Künstlerin Katrin Wegemann öffnet ihr Atelier

Print Friendly, PDF & Email

Westfalen – Katrin Wegemann aus Berlin öffnet vom 8. bis zum 19. April wieder ihr Atelier im DA, Kunsthaus Kloster Gravenhorst. Die Künstlerin ist eine der diesjährigen Stipendiatinnen des Projektstipendiums KunstKommunikation. Ihr Projekt heißt „Wachsen“: Wachsen meint dabei sowohl das Material als auch den Arbeitsprozess der Künstlerin.

Künstlerin Katrin Wegemann öffnet ihr Atelier

Künstlerin Katrin Wegemann öffnet ihr Atelier

In mehreren Phasen wird Katrin Wegemann Skulpturen aus Wachs fertigen. In einer ersten Phase im Februar und März sind zunächst einige Einzelobjekte entstanden, die den Entstehungsprozess zeigen, aber noch unfertig sind. In der nun anschließenden zweiten Phase wird sie daraus größere Skulpturen zusammensetzen. Die Besucher sind herzlich eingeladen, der Künstlerin bei dieser Arbeit über die Schulter zu schauen. Katrin Wegemann ist jeweils von Mittwoch bis Sonntag von 14 bis 18 Uhr in ihrem Atelier anzutreffen.

Wachs war im einstigen Zisterzienserinnenkloster Gravenhorst – wie auch generell in der Geschichte der Menschheit – zentraler und lebensnotwendiger Werkstoff. Kerzen waren einst die einzige Lichtquelle in der Dunkelheit. Katrin Wegemann greift in ihrem Projekt diese historischen Bezüge auf. Sie verbindet sie mit grundsätzlichen Fragen bildhauerischen Arbeitens und deren Formen in der zeitgenössischen Kunst.

Welche Formen die Skulpturen von Katrin Wegemann  annehmen werden, zeigt sich erst während ihres Entstehungsprozesses im DA, Kunsthaus. In einer dritten Arbeitsphase, die auf diese zweite Phase folgen wird, werden die Wachsobjekte zu einer Ausstellung zusammen geführt. Diese wird am 21. Juni im Gewölbe des DA eröffnet.

DA, Kunsthaus Kloster Gravenhorst / Klosterstraße 10  / 48477 Hörstel
Telefon 05459 – 91460

www.da-kunsthaus.de

WERBUNG

 

Speak Your Mind

*