Borkener Fahrradmarkt: Rund um die Leeze

Print Friendly, PDF & Email

Westfalen – Am Samstag, den 21. März 2015, steht Borken ganz im Zeichen des Fahrrades. In der Zeit von 10.00 bis 14.00 Uhr findet der Fahrradmarkt parallel zum Wochenmarkt auf dem Borkener Marktplatz statt.

Beim Borkener Fahrradmarkt dreht sich alles um das Fahrrad - Fotos: Borken

Beim Borkener Fahrradmarkt dreht sich alles um das Fahrrad – Fotos: Borken

er sich über Ausflugsziele in der weiteren Umgebung informieren will, wird an den Ständen der Tourist-Info Borken oder der Biologischen Station / Flamingo-Route sicherlich fündig. Zudem ist der Naturpark Hohe Mark – Westmünsterland mit seinem Infomobil, einem ehemaligem Feuerwehrfahrzeug, vor Ort und informiert über Freizeitmöglichkeiten in der Region.

Gute und sichere Ausrüstung sind das A und O für einen schönen Ausflug mit der Leeze

Gute und sichere Ausrüstung sind das A und O für einen schönen Ausflug mit der Leeze

Am Stand der Arbeitsgemeinschaft fußgänger- und fahrradfreundlicher Städte, Gemeinden und Kreise in Nordrhein-Westfalen (AGFS) können sich Besucher mit ihrem Fahrrad vor einem Borkener Motiv fotografieren lassen und erhalten im Anschluss eine individuell gestaltete Postkarte mit dem Slogan „Ich fahre Rad weil,…“.

Beim Rauschbrillen-Parcours der AOK können Besucher erleben, wie schwierig es ist, mit zuviel Promille im Blut die einfachsten Aufgaben zu lösen und welche Auswirkungen dies auf den Straßenverkehr haben kann. Über das Thema „Verkehrssicherheit mit E-Bikes und Pedelecs“ wird die Polizei Borken an ihrem Stand aufklären. Darüber hinaus bietet die Polizei unter dem Motto „Kein Fahrrad ohne Nummernschild“ Interessierten die Möglichkeit, Räder auf dem Borkener Marktplatz polizeilich registrieren und mit einem kleinen schwer ablösbaren Nummernschild versehen zu lassen.

Der Trial-Motorsport-Club-Stadtlohn wird während des Markttages sein Können in mehreren Vorführungen präsentieren. Beim Trial gilt es, das Fahrrad bei Geschicklichkeitsprüfungen in jeder Situation perfekt zu beherrschen. Die Vergangenheit des Fahrradfahrens wird lebendig bei einer Auswahl historischer Räder und Hochräder, die auf dem Markt präsentiert werden.

Ein besonderer Höhepunkt bildet ein Segway-Parcours, bei dem Besucher dieses Fortbewegungsmittel kostenfrei ausprobieren können. Bei einem Segway handelt es sich um ein elektrisch angetriebenes Gefährt, bei dem eine Person auf einer Plattform mit zwei Rädern steht und das über eine Lenkstange gesteuert wird.

Darüber hinaus präsentieren Borkener Fahrradhändler die neuesten Radtrends. Der ADFC Borken ist mit einem Infostand vor Ort und beim Fietsenbus der RVM und des Westfalenbus GmbH dürfen Besucher kräftig am Glücksrad drehen.

Die Jugendverkehrschule des Kreises Borken ist ebenfalls vertreten: Auf die kleinen Besucher, die den aufgebauten Übungsparcours absolvieren, warten attraktive Preise. Jedes Kind, das mit einem Fahrrad den Geschicklichkeits-Parcours meistert, erhält auf jeden Fall ein Präsent. Zudem erhalten die besten „Könner auf zwei Rädern“ Freikarten fürs AQUARIUS Freizeitbad.

Programmpunkte, Aussteller:
– Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club Borken (ADFC)
– Naturpark Hohe Mark Westmünsterland
– Biologische Station Zwillbrock (Flamingoroute)
– Fietsenbus mit Glücksrad (RVM)
– Tourist-Info Borken
– 2Rad Busch: Neue Radtrends
– Polizei Borken: Infostand und Codier-Aktion
– Foto-Fun-Aktion der AGFS (Arbeitsgemeinschaft fußgänger- und fahrradfreundlicher Städte, Gemeinden und Kreise in Nordrhein-Westfalen)
– AOK Nordwest („Rausch-Parcours“)
– Kostenfreier Segway-Parcours
– Historische Räder
– Trial-Motorsport-Club Stadtlohn (Trial-Vorführungen)
– Rollfiets
– Kinder-Geschicklichkeits-Parcours
– Wochenmarkt

Am 21. März 2015 findet neben dem Fahrradmarkt auf dem Marktplatz Borken ab 10.00 Uhr auch eine Fahrradbörse der Remigius-Grundschule (Im großen Esch 10) statt.

Tourist-Info Borken / Altes Rathaus / Marktpassage 3 / 46325 Borken
Telefon 02861 – 939 252
www.borken.de

Speak Your Mind

*