Spontan: Stadtrundgang „(Un)typisch westfälisch“

Print Friendly, PDF & Email

Westfalen – Wer Gütersloh von seinen leckeren Seiten kennenlernen möchte, kann das am 14. März tun. Dann nimmt Stadtführer Klaus Gottenströter alle Interessierten mit auf einen kulinarischen Rundgang durch die Innenstadt. Noch gibt es freie Plätze beim kulinarischen Abendspaziergang für den Stadtrundgang „(Un)typisch westfälisch“

Der Stadtrundgang „(Un)typisch westfälisch“ kombiniert den Besuch von Gütersloher Sehenswürdigkeiten mit kulinarischen Genüssen. - Foto: Karl Michael Soemer/Pixelio.de

Der Stadtrundgang „(Un)typisch westfälisch“ kombiniert den Besuch von Gütersloher Sehenswürdigkeiten mit kulinarischen Genüssen. – Foto: Karl Michael Soemer/Pixelio.de

Unter dem Motto „(Un)typisch westfälisch“ beginnt am 14. März um 17.30 Uhr eine genüssliche Entdeckungsreise durch die Stadt. Der Rundgang beinhaltet eine Theaterbesichtigung, ein 3-Gänge-Menü und eine Stadtführung durch Gütersloh. Der Alte Kirchplatz, das Theater oder die Martin-Luther-Kirche sind dabei nur einige Stationen, die zwischen Begrüßungsgetränk, Vorspeise, Hauptgang und Dessert erkundet werden.

Die Führung dauert etwa vier Stunden. Karten für den Rundgang sind für 57,50 Euro im ServiceCenter erhältlich. Im Preis sind das Begrüßungsgetränk, die Vorspeise, das Hauptgericht und Dessert enthalten. Karten für den kulinarischen Abendspaziergang gibt es im Vorverkauf bei der Gütersloh Marketing GmbH, Tel. 05241. 2 11 36-0, jeweils Mo.-Fr. 10-18 Uhr, Sa. 10-14 Uhr.

www.guetersloh-marketing.de

 

 

Speak Your Mind

*