Westfälisch aus purer Überzeugung

Print Friendly, PDF & Email

Westfalen – Gute Gastronomie hat meist eine lange Familientradition – und 300 Jahre sind ein rekordverdächtiger Zeitraum. Beim Hotel-Restaurant Schettel im sauerländischen Olsberg-Bigge geht die Geschichte nachweislich bis ins Jahr 1713 zurück. „Matthäus Krüper und Elisabeth Stahlschmidt haben auf Gott vertraut und dieses Haus erbaut am 30. Mai 1713“, so steht es auf dem uralten Eichenbalken, der heute noch in der urgemütlichen Bauernstube des Hotel-Restaurant Schettel steht.

Auch von Außen bietet das Hotel-Restaurant Schettel ein stimmungsvoles Ambiente. - Foto: Hotel Schettel

Auch von Außen bietet das Hotel-Restaurant Schettel ein stimmungsvoles Ambiente. – Foto: Hotel Schettel

„Seitdem wurde das Haus – von unseren Vorfahren immer gastronomisch genutzt – mehrfach umgebaut und schließlich 1972 von meinem Vater komplett neu errichtet. Der alte Eichenbalken in unserer Bierstube ist freilich immer geblieben“, erklärt Ludger Schettel nicht ohne Stolz. Seit 1990 leitet er das Haus gemeinsam mit seiner Frau. „Wir fühlen uns dieser Tradition verpflichtet“, so Nicole Schettel.

Der Gast kann sich im Restaurant Schettel auf traditionelle Spezialitäten freuen. - Foto: Hotel Schettel

Der Gast kann sich im Restaurant Schettel auf traditionelle Spezialitäten freuen. – Foto: Hotel Schettel

Die Verbundenheit zur guten Gastlichkeit, zur bodenständigen, westfälischen Küche findet sich auch in der Speisenkarte des weit über die Region bekannten Hauses wieder. Die Liebe zu feinen Kräutern, zu den frischen Gemüsen und Früchten sowie zu Fisch-, Fleisch- und Wildgerichten Westfalens bestimmen die Küche. Und so gehören die Schettels wie selbstverständlich zum Verbund „Westfälisch genießen“. „Nicht aus Marketinggründen, sondern aus purer Überzeugung“, so Ludger Schettel.

Der Gast kann sich im Restaurant Schettel auf traditionelle Spezialitäten wie Potthucke,  Blutwurst, Edelwild und Lamm freuen, die von Ludger Schettel und seinem Team köstlich zubereitet werden.  Der Saison entsprechend findet der Sauerländer Eintopf Samstagmittags nach alter Sitte Platz auf der Speisenkarte.

Selbstverständlich werden zu den Speisen auch passende Weine angeboten. - Foto: Hotel Schettel

Selbstverständlich werden zu den Speisen auch passende Weine angeboten. – Foto: Hotel Schettel

Genießen können die Gäste die Spezialitäten in der rustikalen Bauernstube oder im festlich gedeckten Restaurant. Zu besonderen Anlässen wie beim traditionellen Adventsbrunch oder bei Familienfeiern wird in der Luisenstube mit ihrem stimmungsvollen Ambiente eingedeckt.

Das Drei-Sterne-Hotel verfügt nur über zehn Hotelzimmer. Aber die vielen Details und ausgewählten Accessoires zeigen den Gästen, dass sie von Herzen willkommen sind. Inmitten des Sauerlandes, direkt am Ruhrtalradweg gelegen, ist das Hotel Schettel ein beliebtes Ausflugsziel und eine bevorzugte Unterkunft für Radler, Wanderer und Wochenendurlauber.

Das Restaurant ist von 11.30 bis 14.00 Uhr und ab 17.30 Uhr geöffnet. Dienstag ist Ruhetag und Mittwochmittag hat das Restaurant geschlossen.

Hotel-Restaurant Schettel / Hauptstr. 52 / 59939 Olsberg-Bigge
Telefon 02962 – 1832
www.hotel-schettel.de

 


 

 


Deine Meinung ist uns wichtig

*