„Leonce und Lena“ premiert am WBT

Print Friendly, PDF & Email

Westfalen – Mit einem Klassiker startet das Wolfgang Borchert Theater in die neue Spielzeit: Anlässlich des Büchner-Jahrs zum 200. Geburtstag des Literaten zeigt „Münsters kreative Perle am Stadthafen“ Büchners Lustspiel „Leonce und Lena“. Die Premiere ist am 13. September. Die künstliche Welt, in der Prinz Leonce lebt, zeichnet Parallelen zu der virtuellen Welt, in der wir uns gegenwärtig verstärkt bewegen. Neuzugang Svenja Niekerken gibt als Gouvernante ihr Debüt am Wolfgang Borchert Theater, das in der vergangenen Spielzeit mit rund 8.200 Zuschauern mehr einen neuen Besucherrekord verbuchte.

Intendant am Wolfgang Borchert Theater in Münster

Meinhard Zanger, Intendant des Wolfgang Borchert Theater, konnte auf eine erfolgreiche Spielzeit 2012/13 zurückblicken. In die neue Spielzeit startet das Theater am 13. September mit der Premiere von „Leonce und Lena“
Foto: Wolfgang Borchert Theater

Das Wolfgang Borchert Theater in Münster begeht diesen Herbst die letzte Spielzeit im alten Haus, bevor im Sommer 2014 der Umzug in den gegenüberliegenden Flechtheim-Speicher erfolgt. Dort erwarten die Zuschauer 150 Plätze mit höherem Sitzkomfort und eine verbesserte technische Ausstattung. Chefdramaturgin wird kommende Spielzeit Tanja Weidner, die zuvor als freie Schauspiel- und Opernregisseurin unter anderem am Berliner Ensemble, an der Kammeroper Konstanz und am Theater Paderborn wirkte.

Mehr zu den Highlights der neuen Spielzeit an westfälischen Bühnen lesen Sie in der Westfalium-Winterausgabe, die ab dem 5. November im Handel erhältlich ist.

 

Speak Your Mind

*