Jedes Ticket hilt den Opfern

Print Friendly, PDF & Email

Westfalen – Das Zugunglück vom vergangenen Mittwochabend in Spanien bewegt auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Hamburg-Köln-Express (HKX). Es ist schwer, in solchen Momenten und Tagen, besonders auch als Bahnangestellte, etwas zu sagen. Faktisch ist man ganz nah dran, und nimmt bereits rein beruflich direkt Anteil.

Die Verbundung zwischen Köln und Hamburg wird gut frequentiert. Heute gibt es mit jedem Ticekt eine Spende für die Opfer des Zugunglücks in Spanien. - Foto: HKX

Die Verbundung zwischen Köln und Hamburg wird gut frequentiert. Heute gibt es mit jedem Ticekt eine Spende für die Opfer des Zugunglücks in Spanien. – Foto: HKX

“Wir möchten allen Betroffene­n unser tiefes Mitgefühl aussprechen. HKX hat überlegt, dass das nicht reicht. Wir wollen helfen – gemeinsam mit unseren Kundinnen und Kunden”, heisst es beim Bahnunternehmen HKX.

Von jedem X-Ticket, das für Mittwoch, den 31. Juli 2013, verkauft wird und bis einschließlich 31. Juli, auch an Bord der Züge, noch verkauft wird, je einen Euro an die Angehörigen der Opfer des Unglücks spenden. “Wir wissen, das ist sicher nicht viel, und es wird das seelische und körperliche Leid der Betroffenen nicht lindern können. Dennoch ist es eine Geste von Mensch zu Mensch, und das finden wir wichtig. Allen Reisenden des kommenden Mittwochs sagen wir schon jetzt: Danke für Ihre Hilfe.”

Der direkte Weg zum Ticket:
ServiceCenter: 0180 – 6 459 459
www.hkx.de

WERBUNG

 

Speak Your Mind

*