Feine Zunge: Olivenöl für wahre Feinschmecker

Print Friendly, PDF & Email

Westfalen – Es ist buchstäblich in aller Munde: Olivenöl – am besten natürlich  “Extra Vergine”.  Endlich etwas, das gut schmeckt und gesund ist, so glaubt der Kunde. Aber geht es da immer mit rechten Dingen zu ?!

Viele Speisen sind ohne das richtige Olivenöl nur halb so schmackhaft - und halb so gesund. - Foto: Delikatessen Dorn

Viele Speisen sind ohne das richtige Olivenöl nur halb so schmackhaft – und halb so gesund. – Foto: Delikatessen Dorn

Denn dass man mit extra ausgezeichnetem Olivenöl auch Kasse verdienen kann, hat die Branche schnell kapiert – und wenn man aus “vergine” mit einem einzigen Federstrich ein “extra” vergine macht, noch mehr. Kein Wunder, dass man in den Regalen mittlerweile nur noch “extra vergine” findet. Leider immer häufiger mit zweifelhafter Herkunft.

Signora Silvia Marchini (Mitarbeiterin des Spezialitäten Importeurs Antonio Viani), Kennerin und Expertin auf ihrem Gebiet vermittelt wie man gutes Olivenöl erkennt. - Foto: Delikatessen Dorn

Signora Silvia Marchini (Mitarbeiterin des Spezialitäten Importeurs Antonio Viani), Kennerin und Expertin auf ihrem Gebiet vermittelt wie man gutes Olivenöl erkennt. – Foto: Delikatessen Dorn

Denn eigentlich gilt: Nur fehlerfreie und qualitativ besonders hochwertige Olivenöle dürfen laut EU-Olivenölverordnung als “extra vergine” bezeichnet werden. Also findet in diesem Bereich oftmals ein Etikettenschwindel pur also ein rechter Betrug statt und oft merkt der Kunde das noch nicht einmal. Leider – denn eine ganze Branche wird durch die schwarzen Schafe in Verruf gebracht.

Es gibt wahre Schätze unter den guten Olivenölen - sie sind so köstlich wie ein guter Rotwein. - Foto: Delikatessen Dorn

Es gibt wahre Schätze unter den guten Olivenölen – sie sind so köstlich wie ein guter Rotwein. – Foto: Delikatessen Dorn

Wie die Kunden selbst diesen Schwindel entlarven oder es den Schwindler etwas schwerer machen können, wird Signora Silvia Marchini (Mitarbeiterin des Spezialitäten Importeurs Antonio Viani), Kennerin und Expertin auf ihrem Gebiet, in einer geführten Olivenöl Verkostung zeigen.

Die Verkostung findet in den Räumen des Feinkosthändlers Wolfgang Dorn, “Delikatessen Dorn”  in der Rathauspassage in Paderborn am 19. Juli (9:.30 – 18.30 Uhr) und 20. Juli (8.30 – 16.00 Uhr) statt. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Delikatessen Dorn / Rathausplatz 9  / 33098 Paderborn
www.delikatessen-dorn.de

Speak Your Mind

*