Afrika zu Gast auf der Freilichtbühne in Stromberg

Print Friendly, PDF & Email

Westfalen – Eine Aufführung in der Freilichtbühne Stromberg ist immer ein großer Spaß für die ganze Familie. Die Freilichtbühne Stromberg ist die einzige Freilichtbühne im Kreis Warendorf. Sie wurde bereits im Jahr 1925 gegründet und spielt auf den historischen Stufen der Wallfahrtskirche Heilig Kreuz. Sie ist bekannt für die geistlichen und weltlichen Inszenierungen, sowie für das Kindertheater. Die Freilichtbühne ist ein Amateurtheater für alle Altersgruppen, das geprägt ist vom ehrenamtlichen Wirken der Mitglieder.

Für das neue Stück sind kunstvolle Masken entwickelt worden.- Foto: Burgbühne Stromberg

Für das neue Stück sind kunstvolle Masken entwickelt worden.- Foto: Burgbühne Stromberg

Natürlich müssen auch die Laiendarsteller in die Maske. - Foto: Burgbühne Stromberg

Natürlich müssen auch die Laiendarsteller in die Maske. – Foto: Burgbühne Stromberg

Seit Anfang Januar proben die kleinen und großen Amateurschauspieler der Burgbühne Stromberg wieder für das Kinderstück unter freiem Himmel. Im Freilichtsommer 2013 begibt sich die Spielerschar in die Tierwelt Afrikas. Im Reich des majestätischen Löwen Mufasa leben die Tiere friedlich und zufrieden miteinander. Sein Sohn wächst unbeschwert als Thronfolger heran, nur sein Onkel Scar hasst den kleinen Simba, da er sich selber als rechtmäßigen König sieht.

Unter der Schminke verwandelt sich der Darsteller in ein wildes Tier. - Burgbühne Stromberg

Unter der Schminke verwandelt sich der Darsteller in ein wildes Tier. – Burgbühne Stromberg

Mit Hilfe der Hyänen lockt Scar Simba in eine Falle. Mufasa kann seinen Sohn retten, kommt aber selber dabei zu Tode. Scar macht Simba für den Tod seines Vaters verantwortlich, der daraufhin in die Fremde zieht. Das Warzenschwein Pumbaa und das Erdmännchen Timon nehmen den Kleinen bei sich auf. Als Simba erwachsen ist, trifft er Nala wieder, die ihm von den katastrophalen Zuständen im Heimatland berichtet. Unter Scars Schreckensherrschaft leiden die Tiere Hunger, das Land ist verwüstet. Nala überzeugt schließlich Simba von seiner Bestimmung, er kehrt mit ihr heim und stellt sich dem Kampf mit Scar. Ob es ihm gelingt, sein Volk zu retten und so den ewigen Kreis des Lebens wieder zu schließen?

Lassen  Sie sich durch unsere Schauspieler entführen in die Tier- und Klangwelt Afrikas.

Die Premiere von “Simba – König der Tiere” findet am Pfingstmontag (20.05.) um 16.00 Uhr statt.

Burgbühne Stromberg / Burgstraße 5 / 59302 Oelde
Telefon 02529 – 948484
www. burgbuehne.de

WERBUNG

 

Speak Your Mind

*