Pflanzen werden musikalisch unterhalten

Print Friendly, PDF & Email

Westfalen – Dass Pflanzen eine Seele haben, das vermuten längst viele Hobbygärtner. Sie beobachten, dass ihre intensive Zuwendung reich belohnt wird. Die Pflanzen wachsen und gedeihen, egal im Garten, auf dem Balkon oder in der städtischen Grünanlage. Thomas Nufer – Künstler und Performer in Münster – geht noch einen Schritt weiter: Er ist sich sicher, dass Pflanzen sich an Musik erfreuen, und er hat deswegen eine einzigartige Aktion gestartet. Er lädt Musiker ein, an zwei Tagen im Frühling die Bäume, Blumen und Pflanzen auf der Promenade in Münster mit musikalischen Darbietungen zu erfreuen – auf dass sie noch schöner erblühen. Dieser Event hat in Münster bereits Tradition, zumal die Münsteraner gerne als Zaungäste kommen, um sich ebenfalls an diesem aussergewöhnlichen Festival zu erfreuen.

Das verspricht jeweils ein tolles Event zu werden.

Das verspricht jeweils ein tolles Event zu werden.

In der Tat es ist etwas Ungewöhnliches und spektakulär obendrauf, wenn Münster seine Grünflächen unterhält – mit Musik! Am 25. Mai und 8. Juni 2013 von 15 bis 18 Uhr.

Thomas Nufer mischt sich selber gerne unter die Zuschauer und Zuhörer: - Foto: Thomas Nufer

Thomas Nufer mischt sich selber gerne unter die Zuschauer und Zuhörer: – Foto: Thomas Nufer

Der Künstler Thomas Nufer ruft mit Unterstützung der Sparkasse Münsterland Ost und des Kulturamtes, des Amtes für Grünflächen und Umweltschutz und Münster Marketing anlässlich der Kampagne „Münster bekennt Farbe“ zu Freiluft-Konzerten auf. Konzertsaal ist die Promenade, der 4,5 Kilometer lange Grüngürtel um die Innenstadt. Das Programm 2013 wird die siebte Auflage des polyphonen Ereignisses.

So viele Gruppen und so viele Musikstile auf einem Haufen: Die Grünflächenunterhalt in Münster hat einiges zu bieten. - Foto: Thomas Nufer

So viele Gruppen und so viele Musikstile auf einem Haufen: Die Grünflächenunterhalt in Münster hat einiges zu bieten. – Foto: Thomas Nufer

„Die Promenade wird von allen geliebt und genutzt, zum Radfahren, Joggen, Spazierengehen, Grillen, Spielen, Feiern, Küssen, Studieren, und das zu allen Jahreszeiten“, weiß Nufer aus eigener Erfahrung. „Für Einheimische gehört sie einfach zum Lebensgefühl in dieser Stadt, dem können sich auch Münsters Gäste nicht entziehen.“

Open-Air, unplugged und ganz authentisch: Über 100 Gruppen haben sich in diesem Jahr angesagt, um die Blumen und Bäumen zu erfreuen. - Foto: Thomas Nufer

Open-Air, spontan und ganz authentisch: Über 100 Gruppen haben sich in diesem Jahr angesagt, um die Blumen und Bäumen zu erfreuen und Zaungäste zu begeistern. – Foto: Thomas Nufer

Und weil die Promenade ihnen so viele schöne Stunden beschert, sollten die Menschen ihr mal danken – mit Musik. Denn: Musik regt das Wachstum der Pflanzen an. Und Musik ist eine von Münsters Stärken. Profis und Laien, Jung und Alt musizieren in Theatern, an Hoch- und Musikschulen, in Chören und Orchestern oder einfach auf der Straße. Sie alle sind aufgerufen, der Promenade ein Ständchen zu bringen.

Über 100 Musikgruppen, Chöre und Solisten hatten sich im vergangenen Jahr für die Konzerte angemeldet. In diesem Jahr soll das Programm auf dem Promenadenring noch deutlich größer werden.

Gut gelaunt und hoch motiviert, aber ohne Strom und Verstärker werden sich die unterschiedlichen Musikschaffenden ans Werk machen und den Zuhörerinnen und Zuhörern eine bunte Mischung aus Jazz, Reggae, Soul, Ska, Folk und Pop bieten. Eine Übersichtskarte mit den Standorten der Musiker wird jeweils zeitnah vor der Veranstaltungen eingestellt.

Wer sich musikalisch an der Grünflächenunterhaltung beteiligen möchte, kann sich direkt auf der Homepage von Thomas Nufer anmelden: www.thomasnufer.de

Informationen auch telefonisch unter 01 71 – 5 06 57 67.

Speak Your Mind

*