Schornsteinfeger wünschen Glück

Print Friendly, PDF & Email

Westfalen – Das neue Jahr ist noch jung, Neujahrsgrüße und Glücksbringer haben Hochkonjunktur. Am kommenden Samstag begrüßen Schornsteinfeger und Einzelhändler aus der Hammer Innenstadt mit der gemeinsamen Aktion “Hamm Prosit” das Jahr 2013 wieder gebührend.

Foto: Hamm Marketing

Foto: Hamm Marketing

Die Schornsteinfeger aus dem Innungsbezirk Hamm werden am Samstag, 5. Januar 2013 von 11:30 Uhr bis 13:30 Uhr in ihrer typischen Berufsbekleidung in der Hammer Fußgängerzone zu Gast sein.

Bereits zum neunten Mal haben sie die Einladung des Hammer Stadtmarketings und der Einzelhändler aus der Innenstadt angenommen und starten ihre Tour um 11:30 Uhr an der Information im Allee-Center. Von dort werden die Schornsteinfeger in mehreren Gruppen die City-Ost, das Martin-Luther-Viertel, die Weststraße, die Bahnhofstraße sowie die City-Galerie und die Ritter-Passage besuchen. Zum Abschluss treffen Sie sich in der Mensa in der Martin-Luther-Straße 50, um auf Einladung des Inhabers Christian Milk gemeinsam Hamm Prosit 2013 zu resümieren.

Auf ihrem Weg durch die Innenstadt verteilen sie Glückspfennige, Glücksmünzen und Glücksbringer aus Schokolade als Neujahrsgruß der Hammer Einzelhändler. “Wer besonders viel Glück haben will, darf auch gerne einen der Knöpfe an der Dienstbekleidung der Schornsteinfeger reiben”, freut sich Markus Wies als Koordinator der Hammer Schornsteinfeger auf die vielen Gespräche und positiven Kontakte mit den Passanten.

“Schon seit dem Mittelalter gelten Schornsteinfeger als Glücksbringer”, ist auch Klaus Ernst von der Stadtmarketing Hamm GmbH über die wiederum große Beteiligung der Männer in Schwarz begeistert. Schornsteinfeger wurden in den Städten früher gerne gesehen. Denn verrußte, nicht gereinigte oder nicht ordentlich gebaute Schornsteine waren in den engen Städten eine große Gefahr. Das Feuer blieb nicht in den Feuerstätten, sondern breitete sich über den brennenden Ruß im Schornstein auf das Haus und die angrenzenden Gebäude aus. Mit ihrer Arbeit verhindern die Schornsteinfeger schon seit früher Zeit großes Unglück.

Heute sind die Gefahren zwar nicht mehr so groß, doch eine regelmäßige Überprüfung der Heizungsanlagen und der Kamine verhindern auch heute noch größere Schäden und retten Leben. Die Bedeutung der Schornsteinfeger ist damit unvermindert groß – nicht nur als Glücksbringer.

Fototermin in der Mensa / Martin-Luther-Straße 50 / 59065 Hamm

Speak Your Mind

*