Gemälde von praller Farbigkeit

Print Friendly, PDF & Email

Westfalen – Der Kunstverein Kreis Soest stellt bis zum 29. September in seinem Kunstsaal Arbeiten der Soester Künstlerin Petra Gillhaus aus. Ihre Bilder wirken durch ihre pralle Farbigkeit und die Spontaneität des Ausdrucks.

Foto: Petra Gillhaus

„Meine Bilder haben einen z.T. mehrschichtigen Farbauftrag mit Acrylfarben, wobei untergründige Farbtöne oder zeichnerische Elemente mit durchscheinen.In die nasse Farbe werden Strukturen mittels Spachtel,Nägeln, Sand usw. eingebracht, aber auch Schriftzüge mit Tinte oder Oelkreisen sind zu finden“, sagt die 1968 in Soest geborene Malerin über ihre Arbeiten.

„Gerne arbeite ich Zeitungsausschnitte, verschiedene Papiere und Pappen mit in die Farbflächen mit ein. Stets sind filigrane Elemente in den Bildern vorhanden, welche einzelne Bildbereiche miteinander verbinden. Bevorzugte Farben sind warme Rot-Orangetöne, aber auch kühles Blau mit Weiß oder Sandtönen. In der Natur und im täglichen Leben bin ich ständig auf der Suche nach neuen Strukturen und Formen. Das ständige Zusammenspiel von Form und Farbe inspirieren mich immer wieder aufs Neue. Viele Bilder entstehen spontan beim Malen, einfach aus dem Gefühl heraus.“

Foto: Petra Gillhaus

Der Kunstverein Kreis Soest e.V. wurde 1981 gegründet, mit dem Ziel, Kunst und Künstler zu fördern  sowie den Aufbau einer eigenen Artothek für die Stadt Soest zu unterstützen. Seit 25 Jahren trägt er mit seinen Aktivitäten dazu bei, das kulturelle Profil der Region mitzugestalten. Der Blick „über den Tellerrand“ durch überregionale Austausche mit anderen Kunstvereinen und die Vermittlung von Künstlerkontakten zu den Partnerstädten von Soest, die Durchführung zahlreicher Kunstreisen und Ausstellungen, von Kunstkursen und „Workshops“ und die Auslobung von Kunstpreisen sind Markenzeichen des Vereins. Von der Kontinuität und Vielseitigkeit profitieren nicht nur die fast 700 Mitglieder, sondern alle Kunst- und Kulturinteressierte in der näheren oder weiteren Region. Der Vorstand des Kunstverein Kreis Soest wird von einem Beirat, der aus Künstlern und „Laien“ besteht, unterstützt.

Einen besonderen Schwerpunkt bilden die zahlreichen Kunstreisen und Kunstfahrten ins In- und Ausland. Kunstexpertinnen und Experten sorgen für interessante Führungen. Vorträge zu Themen aus Kunst und Kultur ergänzen das reichhaltige Programm.

Der Kunstverein gibt regelmäßig Jahresgaben heraus, die die Mitglieder zu Vorzugspreisen erwerben können.

Foto: Petra Gillhaus

Seit 2006 verfügt der Kunstverein Kreis Soest, oftmals auch Kreiskunstverein genannt, über einen eigenen Ausstellungsraum mit ca. 120 qm, dem „Kunstsaal“ in der Klosterstraße 13 in Soest.

Jährlich finden hier ca. 10 Ausstellungen statt, mit dem Ziel, aktuelle bzw. experimentelle Positionen von Künstlerinnen und Künstlern aus der Region und darüber hinaus darzustellen.

Der Kunstverein lobt alle drei Jahre den Förderpreis des Kunstvereins Kreis Soest „Simplizissimus-Preis“, sowie einen Publikumspreis, aus.

Foto: Petra Gillhaus

Im städtische Museum Wilhelm-Morgner-Haus, Soest, präsentiert der Kunstverein Kreis Soest regelmäßig Künstler/innen, die einem im Rat der Stadt beschlossenen Ausstellungsprofil entsprechen. Dem Kunstverein fällt – neben anderen – die Aufgabe zu, vor allem herausragende Künstlerinnen und Künstler der Moderen zu präsentieren. Stadt und Kunstverein organisieren alle drei Jahre gemeinsam eine jurierte Ausstellung für Künstlerinnen und Künstler der  Region.

Ausstellungen finden zudem auch in Kooperation mit der Fachhochschule Südwestfalen, Abteilung Soest, und dem Kreis Soest statt.

Öffnungszeiten: Mittwochs 15.00 – 18.00 Uhr, Donnerstags 18.00 – 20.00 Uhr, Samstags 11.00 –13.00 Uhr

Kunstverein Kreis Soest e.V. / Klosterstraße 13  / 59494 Soest
Tel. 02921-666346
www.kunstverein-kreis-soest.de

Speak Your Mind

*