Kabarettist zeigt eigene Fotos

Print Friendly, PDF & Email

Westfalen – Die Burg Vischering in Lüdinghausen widmet einen ganzen Ausstellungszyklus einigen bedeutenden Positionen der zeitgenössischen Fotografie – vom 5. Juli bis zum 9. September 2012 werden in dieser Reihe Werke von Dieter Nuhr gezeigt.

Dieter Nuhr ist nicht nur bekannt als einer der intelligentesten und erfolgreichsten Kabarettisten Deutschlands, der mit wichtigen Preisen geehrt wurde. Er macht seit einiger Zeit auch als versierter Fotograf auf sich aufmerksam.

Foto: Selbstporträt des Fotografen Dieter Nuhr (Copyright: Dieter Nuhr)

Mit Blick auf seinen Werdegang überrascht dies nicht: Der Absolvent der Essener Folkwangschule verstand sich ursprünglich als bildender Künstler, der sich zunächst dem Medium Malerei widmete, bevor er schließlich zur Fotografie fand.

Auf seinen Reisen in touristisch wenig erschlossene Regionen sucht der überaus prominente Kabarettist einerseits Anonymität und Ruhe, andererseits findet er hier aber auch Anregungen und Motive für seine Fotos. Im Fokus seiner Suche stehen dabei nicht besonders idyllische oder exotische Orte, die als typische Postkartenansichten dienen können; Nuhr geht es vielmehr in der künstlerischen Auseinandersetzung um den Blick auf die unspektakulären Seiten der Welt. Diese Mission führt ihn in Länder aller Kontinente: in den Iran, den Jemen, nach Nordkorea und China, um nur einige Ziele zu nennen.

Und dass Dieter Nuhr eben nicht nur spontan den Auslöser betätigt, zeigen die überlegte Komposition seiner Bilder nach künstlerischen Kriterien, die Wahl außergewöhnlicher Bildausschnitte, der vielfach  ungewöhnliche Betrachterstandpunkt, aber auch die besondere Harmonie von Farbwerten, die seine Arbeiten kennzeichnet.

Nuhr hebt Strukturen von Landschaften analytisch hervor oder setzt morbide Stillleben gekonnt in Szene. Ursprüngliches steht in seiner vielfältigen Bilderwelt neben eigens Gestaltetem; das Alltägliche wird mit dem Besonderen konfrontiert; den Eigenheiten ganz unterschiedlicher Kulturen und regionalen Besonderheiten wird sensibel nachgespürt. „Für die Betrachterinnen und Betrachter ist es geradezu eine Lust, in diese reiche Bilderwelt einzutauchen, sie zu erforschen und sich dann den ausgelösten Emotionen hinzugeben“, betont Christine Sörries, Leiterin der Kulturabteilung des Kreises Coesfeld.

Dieter Nuhr, 1960 in Wesel geboren und in Düsseldorf aufgewachsen, schloss sein Studium an der Folkwangschule in Essen 1988 mit dem Staatsexamen ab. Seit 1987 steht er als Kabarettist auf der Bühne – und ist längst ein Star der Szene, der auch von der Fachkritik gefeiert wird. Dieter Nuhr wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, darunter war mehrfach der Deutsche Comedypreis.

Burg Vischering / Berenbrock 1  / 59348 Lüdinghausen
Telefon 02591 / 7990-0

Speak Your Mind

*