Mit Fussball Perspektiven schaffen

Print Friendly, PDF & Email

Westfalen – Wie sehr Fußball Menschen verbinden und Freude bereiten kann, dass weiß man in einer Stadt wie Dortmund ganz besonders zu schätzen. Um dieses Lebensgefühl in die Welt zu tragen, engagiert sich der Dortmunder Förderverein Borussia Commondale e.V.  in der südafrikanischen Provinz Mpumalanga und bringt dort mit der Freude an dem beliebten Ballsport junge Menschen zusammen und eröffnet ihnen neue Perspektiven.

Foto: Vertreter von „Borussia Commondale“ mit Museumsleiterin Elisabeth Limmer

Mit der Ausstellung „Borussia Commondale. Miteinander lernen und gewinnen – Ein perfekter Doppelpass“, die noch bis zum 5. August im Kindermuseum mondo mio! im Westfalenpark zu sehen ist, gibt der Verein nun Einblicke in seine Arbeit. Gezeigt werden die Stationen einer ungewöhnlichen Bildungsreise von vier Vereinsmitgliedern, die der Fotograf Falko Husman mit Fotound Videokamera begleitet hat.

Die Ausstellung dokumentiert die Gründung des Fußballvereins „Borussia Commondale“ in der südafrikanischen Stadt Commondale in der Provinz Mpumalanga, einer Partnerregion des Landes NRW. Sie zeigt die derzeitige Ausgangssituation vor Ort und auch erste Pläne des ambitionierten Projektes. Oberbürgermeister Ullrich Sierau, der selbst Vorstandsmitglied des Fördervereins ist, freute sich bei der Ausstellungseröffnung besonders über das zivilgesellschaftliche Engagement der Initiatoren: “Besonders jungen Menschen, die sich oftmals in schwierigen Lebenssituationen befinden, wird durch diese ungewöhnliche Kombination aus Fußball und Bildungsarbeit, eine längerfristige
Perspektive geboten. Und natürlich sind wir stolz, dass mit dem Fußball gleichzeitig ein echtes Wahrzeichen Dortmunds nach Südafrika getragen wird.”

Der Förderverein Borussia Commondale zählt 89 Mitglieder. Durch Spendenaktionen konnte er bereits mehrere hundert Fußballschuhe und Sportbekleidung in die Region schicken. Ebenfalls bildet der Verein mithilfe des Südafrikanischen Fußballverbandes Trainer für das Projekt aus. Ziel ist es, mindestens eine Mannschaft am regulären afrikanischen Spielbetrieb teilnehmen lassen zu können. Weitere Projektphasen sehen einen Arbeitseinsatz von Dortmunder Fußballfans in Mpumalanga vor, um unter anderem den Bau eines Fußballplatzes zu realisieren. Die Ausstellung kann zu den regulären Öffnungszeiten des Museums besucht werden. Der Eintritt ist im Parkeintritt enthalten.

mondo mio! – Kindermuseum im Westfalenpark / Florianstr. 2 /  44139 Dortmund 
Telefon 0231 – 50 26 12 7
www.borussiacommondale.de
www.mondomio.de


 

 


[ff id="1"]

Deine Meinung ist uns wichtig

*