Landschaften erleben

Print Friendly, PDF & Email

Westfalen – “Landschaften erleben” so heisst eine Ausstellung mit Gemälden von Elfi Kirste, die vom 22. April bis zum 6. Mai im Europäischen Friedenshaus in Marl zu sehen sind.

Foto: Elfi Kirste

Das Meer, die Wolken, der Horizont – die Zwiesprache der Elemente und die Einzigartigkeit des Augenblicks haben es Elfi Kirste angetan: In ihren Aquarell- und Ölbildern gelingt es der Marler Künstlerin, den Betrachter an der Atmosphäre und der Stimmung teilhaben zu lassen die sie auf zahlreichen Reisen in Europa erlebt hat.

Foto: Elfi Kirste

“Landschaften als elementares Erlebnis der Natur faszinieren mich immer wieder und stellen eine Herausforderung dar, mich in meinen Bildern damit auseinanderzusetzen”, sagt Elfi Kirste, “dazu zählen Landschaften, die vom Menschen unberührt sind, aber auch Landschaften, die der Mensch geformt oder kultiviert hat.” In ihrer Ausstellung begleiten die Gäste die Künstlerin in den Norden Deutschlands, wo sie an den Küsten die Weite des Meeres und seinen Übergang in die Atmosphäre mit harmonisch aufeinander abgestimmten Farben auf dem Papier oder der Leinwand festgehalten hat. Den federleichten Sommerhimmeln stellt Elfi Kirste die gewaltigen Bewegungen der Atmosphäre bei einem heraufziehenden Gewitter gegenüber – um im nächsten Bild flinke Austernfischer beim Standlauf zu beobachten.

Ihre Reisen durch Schweden, Frankreich und Italien bieten Elfi Kirste einen unerschöpflichen Fundus an Empfindungen und Eindrücken, die sie zu Hause im Atelier in ihren Bildern interpretiert und nun dem interessierten Publikum präsentiert. “Dafür ist das Europäische Friedenshaus der ideale Ort”, schwärmt die Künstlerin.

Foto: Elfi Kirste

Elfi Kirste wurde 1955 in Uslar, Kreis Northeim geboren. Nach dem Abitur studierte sie an der Pädagogischen Hochschule in Göttingen die Fächer Deutsch, Evangelische Religion und Kunst. 1979 zog sie nach Essen und besuchte seit 1980 Malkurse bei der freischaffenden Künstlerin in Essen Vassiliki Karampataki in Essen. Elfi Kirste begann, sich intensiv Beschäftigung mit der Aquarellmalerei zu beschäftigen. Seit 1981 wohnt sie in Marl und unterrichtete an einer Grundschule in Gladbeck und Marl.

Bei Heinz Harenburg besuchte sie Aquarellkurse an der insel-VHS und setzte sich in Workshops bei Vassiliki Karampataki intensiv mit der Ölmalerei auseinander.

Foto: Elfi Kirste

2002 stellte Elfi Kirste im Ma(r)lkasten aus, wo sie seitdem an Gemeinschaftsausstellungen teilnimmt. Ab 2004 hat die Marler Künstlerin in Einzelausstellungen in der Region als auch weit darüber hinaus Beachtung erlangt. Der Einzelausstellung in der Wohn- und Kunstgalerie “Lebensraum” Marl folgten Ausstellungen in der Stadtbücherei Haltern am See, im Congress Centrum Damp an der Ostsee, in der Sparkasse Vest Recklinghausen in Marl-Hüls und in der Förde Sparkasse in Eckernförde.

Im Jahr 2008 Teilnahme nahm Elfi Kirste am Wettbewerb  “Penetin peint Penetin” in der Bretagne teil, wo sie den 2. Preis der Jury gewann. Es folgte 2009 der Prix du Public beim Wettbewerb „Penestin peint Penestin“.

 

Foto: Elfie KIrste

Die Ausstellung wird am Sonntag, 22. April um 11 Uhr im Europäischen Friedenshaus, Kampstraße 2e in 45768 Marl eröffnet. Die Bilder sind danach täglich bis Sonntag, 6. Mai in der Zeit von 15 bis 18 Uhr zu sehen.

Die Künstlerin bietet drei Aquarellkurse an: Freitag, 27. und Samstag 28. April sowie am Freitag, 4. und Samstag, 5. Mai. Einzelheiten sind mit der Künstlerin abzusprechen, Telefon 0 23 65 – 3 66 00.

Weiter Informationen zu Elfi Kirste gibt es im Internet elfi.kirste@web.de

Europäisches Friedenshaus / Kampstraße 2e /45768 Marl

Speak Your Mind

*