150 Jahre Hetkamp in Raesfeld: Nie Stillstand

Westfalen – Die Firma Hetkamp aus Raesfeld ist bekannt für internationale Designermode einerseits und hochwertige, maßgefertigte Einrichtungen. Doch angefangen hat alles mit einer kleinen Tischlerei … Zum 150. Jubiläum blickt das Unternehmen mit dem einen Auge zurück auf eine ereignisreiche Historie und mit dem anderen Auge in eine hoffentlich ebensolche Zukunft.Wir schreiben das Jahr 1866, als Gerhard Hetkamp, Tischler mit Herz und … [Weiterlesen...]

Auftaktveranstaltung der Regionale 2016

Westmünsterland - NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft hat am Nachmittag (29.04.2016) das Präsentationsjahr der Regionale 2016 eröffnet. Gemeinsam mit den 600 Gästen der Auftaktveranstaltung in Coesfeld, darunter Borkens Landrat Dr. Kai Zwicker sowie weitere Vertreter von Kreistag und Kreisverwaltung Borken, gab sie mit Hilfe von Trillerpfeifen den Anpfiff für das Regionale-Jahr. Bis Sommer 2017 stehen jetzt unter dem Motto „ZukunftsLAND … [Weiterlesen...]

Radfahren wird in Bocholt GROSS geschrieben

Westfalen – Ein bisschen Niederrhein, etwas Holland und jede Menge Münsterland – das ist Bocholt! Es ist gerade diese geografische Lage, die die grüne Stadt an der Grenze so spannend macht. Am besten lässt sich die westlichste Stadt des Münsterlandes und ihre traumhafte Umgebung per Fahrrad erkunden: Denn bereits vier Mal wurde Bocholt durch den Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club e. V. (ADFC) zur „fahrradfreundlichsten Stadt“ gewählt in der … [Weiterlesen...]

Der Spargel kommt!

Westfalen – Auf Gut Böckenhof in Raesfeld-Erle wird schon seit Anfang März der erste Spargel geerntet. „Dank der Abdeckung mit unserer selbst entwickelten Folie und der Heizung des Ackers mit der Abwärme eines Gewerbebetriebs können wir jetzt täglich mehr Treibspargel sehen“, freut sich Gutsbesitzer Bernhard Böckenhoff über die Früchte seiner Arbeit.Bei Böckenhoff wird nun Lukullus-Spargel angebaut – diese Sorte ist wegen ihrer Frische und … [Weiterlesen...]

Die Dutch Wave erleben

Westfalen – Eine Pflanze besteht aus mehr als den Blüten, die vielleicht nur zwei Wochen währen. Ein wogendes Gräserbeet bezaubert Gartenfreunde ebenso wie die Blütenstände einer Pflanze. Dieser Grundgedanke liegt den Gärten der „Dutch Wave“ zugrunde.Die Protagonisten dieses neuen Gartentrends suchen weltweit spannende Pflanzen für ihre neue Garten- und Naturerlebnisse und komponieren daraus ihre wogenden, schwingenden Natur-Kunstwerke, … [Weiterlesen...]

FlinCarré: Grünes Stadtdomizil

Westfalen – Erholung und großzügige Gärten gibt es nur noch auf dem Land? Anders ist das in Düsseldorf, der Stadt, die auf ihre Grünflächen und den Freizeitwert außerordentlich stolz sein kann. Ein Bauprojekt im Düsseldorfer Stadtteil Flingern lässt jetzt neuen Wohnraum entstehen, der die eigene großzügige Grünanlage gleich mitliefert.Mit dem FlinCarré entstehen an der Erkrather Straße, Ecke Werdener Straße nahe den „Schwanenhöfen“, dem … [Weiterlesen...]

Erleben Sie die Westfälische Kornprobe

Westfalen - Der Kornbrand erfreut sich in der Region großer Beliebtheit und steht für traditionelle westfälische Destillationskunst. Es sind nur noch rund zehn Brennereien in Westfalen, die ihre Schnäpse selbst brennen.Die von Westfalium initiierte Westfälische Kornprobe bietet die Möglichkeit, ein Kollektiv dieser Schnäpse nach Hause geliefert zu bekommen und mit den beigelegten Vordrucken, beispielsweise in geselliger Runde, Auswertungen zu … [Weiterlesen...]

Borken: „Kirchner zeichnet“

Borken - Das Stadtmuseum Borken eröffnet am 21. Januar die Kirchner-Ausstellung, in der viele Zeichnungen des bedeutenden Expressionisten Ernst Ludwig Kirchner erstmalig in der Öffentlichkeit zu sehen sein werden. Die Ausstellung läuft vom 21. Januar bis zum 3. April 2016. „Ich muss zeichnen bis zur Raserei, nur zeichnen (...). Die Technik ist zu schön.“ (1919)Kirchner zeichnete „wie andere Menschen schreiben“, er zeichnete ständig und … [Weiterlesen...]

Michael Rickert: Der Künstler als Alchemist

Westfalen - Der Künstler Michael Rickert aus Münster ist im besten Sinne tiefgründig: Seine Kunst erlaubt Blicke in die Unendlichkeit, spielt mit Assoziationen und philosophischen Bezügen. Dem Betrachter bietet der vielseitig Interessierte und Bewanderte als Geograph, Geologe, Philosoph, Kunsthistoriker, Kunsterzieher und Künstler innere Spielräume, um sie wirken zu lassen. Seine aktuelle Ausstellung im Kunsthaus der Stadt Bocholt trägt nicht von … [Weiterlesen...]

Alexander Zakharov: Intensive Kunstwerke

Westfalen - Die Galerie Georg Van Almsick zeigt vom 31. Januar bis 28. Februar 2016 unter dem Titel "Ölkreiden und Pastelle" frühe Arbeiten des russichen Malers Alexander Zakharov."Als Kind hatte ich begonnen, eine romantische Vorstellung der Welt in mir aufzubauen. Als Erwachsener wollte ich sie in meinem Beruf festigen, darum habe ich Biologie studiert", sagt Alexander Zakharov. "Ich hoffte darauf, all die kleinen Lebewesen kennen zu … [Weiterlesen...]