Westfalium-extra „Bildung & Karriere“: Ab 7. Juli!

Bald starten die Schüler Nordrhein-Westfalens in die Sommerferien. Für einige werden es die letzten sein. Für sie stellt sich die Frage: Wie geht es nach der Schule eigentlich weiter für mich? Ausbildung oder Studium? Das neue Westfalium-extra „Bildung & Karriere“ stellt unterschiedliche Wege vor. Duale Studenten zum Beispiel müssen sich nicht entscheiden – sie machen beides. Alles Wichtige zu diesem Modell und eine Aufstellung westfälischer … [Weiterlesen...]

Uni Siegen: Mit Tinte und Federkiel

Siegen - Es ist ein echtes Schwergewicht, das auf dem Schreibpult in der Uni-Bibliothek am Campus Unteres Schloss liegt. Viele weiße Seiten, die nur darauf warten, beschrieben zu werden. Den Anfang machte Prof. Dr. Michael Bongardt, Prorektor für Studium, Lehre und Lehrerbildung an der Uni Siegen. Mit Tinte und Federkiel schrieb er: „Die Würde des Menschen ist unantastbar“. Es ist der erste Satz des Artikels 1 des Grundgesetzes, viele weitere … [Weiterlesen...]

„Münster-Mumie“ erstmals öffentlich zu sehen

Münster - Viele Jahre lagerte sie hinter verschlossenen Türen, nun kommt sie ans Licht: Mit der Ausstellung "Tod und Ewigkeit" präsentieren das Archäologische Museum der Westfälischen Wilhelms Universität Münster (WWU) und der Exzellenzcluster "Religion und Politik" der WWU ab 19. November erstmals öffentlich die umfassend restaurierte "Münster-Mumie". "Es handelt sich um einen altägyptischen Holzsarg mit einer Mumie, die das Archäologische … [Weiterlesen...]

Kohle für Könner: Wege zum Stipendium

Westfalen – Geld zum Studieren gibt es nicht nur von den Eltern oder als BAföG: Mit einem Stipendium können findige Studierende ihre finanzielle Situation mehr oder weniger stark verbessern. Neben dem Deutschlandstipendium sind es vor allem Stiftungen, die angehende Akademiker finanzielle Unterstützung bieten. Westfalium weist den Weg zum richtigen Stipendium – denn auch wer nicht nur Einsen kassiert, kann Geld kassieren.Auch wenn die … [Weiterlesen...]

Westfalium-extra „Bildung und Karriere“: Jetzt im Handel!

Westfalen – Wenn sich das Schuljahr dem Ende neigt, fragen sich viele: Wie geht es nach der Schule eigentlich weiter? Das Westfalium-extra „Bildung und Karriere“ hilft hier auf die Sprünge und zeigt, dass beste Karrierechancen direkt vor der Haustür warten.Hier die wichtigsten Themen im Überblick:Talent will früh anerkannt und gefördert werden – am besten bereits während der ersten Schuljahre. Deswegen gibt es in der Region eine … [Weiterlesen...]

Der Kiepenkerl bloggt: Bologna-Prozess

Bologna ist eine toskanische Stadt-Gründung. Sie beherbergt die wohl älteste europäische Universität, die viele bedeutende Rechtsgelehrte hervorgebracht und das juristische Prozesswesen nicht nur ihrer Zeit stark beeinflusst hat. Dass die Stadt dem Bologna-Prozess, einer Vereinbarung des Ministerrats der Europäischen Union zur Harmonisierung des europäischen Hochschulwesens ihren Namen lieh, scheint eher zufällig und steht in keinem unmittelbaren … [Weiterlesen...]

Video: Einblick in Luhmanns System der Zettel

Westfalen – In Niklas Luhmanns Zettelkasten steht ein Gedanke neben dem anderen, dicht gedrängt stecken die Notizzettel in den Schubladen. Über 90.000 Zettel hat der Soziologe in knapp fünf Jahrzehnten beschrieben – zusätzlich zu seinem umfangreichen veröffentlichten Werk. Das Team um Johannes Schmidt von der Universität Bielefeld sichtet gerade den Nachlass des Soziologen Luhmann, um ihn später zu editieren. In der aktuellen Folge „research_tv“ … [Weiterlesen...]

Der Kiepenkerl bloggt: Doppelte Pubertätsfalle

Durch die Turboausbildung an Schulen und Universitäten geriet die Bildung junger Menschen gleich doppelt in die Pubertätsfalle. Die Heranwachsenden sind beim Abschluss der Schulausbildung noch nicht aus der Pubertät und die angestrebte Bachelor-Ausbildung steckt seit Jahren mitten drin fest.Die Pubertät stellt die Welt der Jugendlichen von den Füßen auf den Kopf. Es dauert Jahre, bis alles wieder im Lot ist. In der Umbauphase des Gehirns … [Weiterlesen...]

Der Kiepenkerl bloggt: Mit dem Durchblick eines balzenden Auerhahns

Die Landsmannschaft Rhenania Münster darf ihren Stiftungsfestkommers 2016 nicht im Rathausfestsaal der Universitätsstadt feiern. Eine Allianz aus SPD, Grünen, Linken, Piraten und ÖDP hat im Haupt- und Finanzausschuss (HFA) der Studentenverbindung eine Absage mit folgender Begründung erteilt: Eine schlagende Verbindung, die traditionell keine Frauen als Mitglieder aufnimmt, sei nicht unterstützungswürdig. Wie aus der Presse zu erfahren war, haben … [Weiterlesen...]

Die heimischen Flusskrebsarten schützen

Westfalen - Die Universität Siegen hatte zur Schulung eingeladen: Zu den 20 angemeldeten künftigen Kartierern kamen noch weitere 20 Interessierte hinzu. Dr. Harald Groß vom Edelkrebsprojekt NRW stellte in einem Vortrag zunächst die beiden einheimischen Krebsarten, den Europäischen Edelkrebs und den Steinkrebs, vor. Anschließend beschrieb er die sechs eingeschleppten Krebsarten. Dann ging es um Gefährdungssituation der heimischen Flusskrebse und … [Weiterlesen...]