Münster: Bischof Genn feiert Christmette

Münster - „Es könnte auch einfach so praktisch zugehen, dass heute kein Kind mehr in einer Krippe geboren werden muss, weil die Eltern keine Herberge finden. Dass also ein Fremder in unserem Land nicht abgewiesen zu werden braucht, weil wir trotz aller Bedenken und Schwierigkeiten noch einen Lösungsweg finden und es schaffen, gerade auch die Fremden zu beherbergen.“ Das hat der Bischof von Münster, Dr. Felix Genn, am Heiligen Abend bei der Feier … [Weiterlesen...]

St.-Paulus-Dom Münster: 40-stündiges Gebet

Münster - „Bittet, so wird euch gegeben“: Dieses biblische Jesuswort könnte als Leitgedanke über dem traditionsreichen 40-stündigen Gebet im St.-Paulus-Dom Münster stehen. Anlässlich des Hochfestes der Bekehrung des Apostels Paulus findet es in diesem Jahr von Freitag bis Sonntag, 27. bis 29. Januar, statt. „Im Bistum Münster und damit auch im Dom als dessen Mutterkirche hat die Anbetung Jesu Christi in der heiligen Eucharistie eine lange … [Weiterlesen...]

Orgelkonzert zum Ende der Weihnachtszeit

Münster - Das traditionelle Orgelkonzert zum Ende der Weihnachtszeit findet am Samstag, 7. Januar, im St.-Paulus-Dom in Münster statt. Es beginnt um 19.30 Uhr. Domorga-nist Thomas Schmitz spielt an der Domorgel weihnachtliche Orgelmusik barocker und romantischer Komponisten. Bevor mit dem Fest der Taufe des Herrn der liturgische Weihnachtsfestkreis schließt, erklingen von Johann Sebastian Bach das weihnachtliche Präludium und Fuge C-Dur … [Weiterlesen...]

Münsteraner Dom erstrahlt im rechten Licht

Westfalen - In der vergangenen Woche wurden zehn Lichtplanungs-Büros mit dem Deutschen Lichtdesign-Preis 2014 ausgezeichnet. Die Gewinner in den zehn Kategorien des Deutschen Lichtdesign-Preis 2014 und der „Lichtdesigner des Jahres“ wurden am 15. Mai  in Anwesenheit vieler Pressevertreter vor zahlreichen Gästen aus der Leuchten-, Lampen- und Zulieferindustrie, aus Lichtplanung und Architektur im Varieté Wintergarten in Berlin bekannt … [Weiterlesen...]

Der Kiepenkerl bloggt: Biogener Steinfraß

Der St.-Paulus-Dom in Münster erstrahlt nach 15-monatiger Totalrenovierung wieder in altem Glanz. Das ist auch ein Verdienst des Münsteraner Mineralogen Prof. Dr. Rochus Blaschke. Er hat 1985 an der historischen Fassade von St. Lamberti in Münster erstmalig den biogenen Steinfraß, griechisch „Petrophaga lambertii“ (petros = Stein, Fels; phago = fressen), nachgewiesen. Zur Fixierung der Gesteinsproben für den Transport nutzte Blaschke … [Weiterlesen...]