Wolfgang Lamché: Abstrakt bis tierisch

Westfalen – Für den Bildhauer Wolfgang Lamché aus Ennigerloh ist Kunst „eine Leidenschaft, die keine Leiden schafft, sondern immer wieder Freude und Bewunderung hervorruft.“ Das gilt für den Künstler wie für den Betrachter. An gleich zwei Orten in Hamm sind in diesem Frühling seine Arbeiten zu sehen.Ob Bronze, Edelstahl, Titan oder Stein – Wolfgang Lamché macht sich verschiedenes Material zu eigen. Doch seine Vielseitigkeit erschöpft sich … [Weiterlesen...]

Die 3. Highland Games im Maxipark

Hamm - Am Steinstoßen, Hufeisenwerfen und Huckepacktragen hatten schon die schottischen Kelten im elften Jahrhundert ihren Spaß. Darum rief ihr König Malcom seinerzeit die ersten Highland Games ins Leben. Nachdem die beiden letzten Spiele im Maxipark so erfolgreich waren, ist klar, dass sich auch in 2016 wieder starke Leute in verschiedenen Disziplinen mes-sen können und so zum 3. Mal im Hammer Maximilianpark für Gaudi sorgen. Am Samstag, 27. … [Weiterlesen...]

Buchtipp: Elefantenblut

Eine große Blutlache vor dem Glaselefanten im Hammer Maxipark sorgt nicht nur bei Kommissar Bernhard Buschkamp für reichlich Wirbel. Die Landschaftsarchitektin Aylin Ergun hatte sie am frühen Morgen entdeckt – und schnell ist dem Kriminalisten der Dortmunder Mordkommission klar, dass hier etwas fehlt – nämlich die passende Leiche …Heinz Harlings dritter Krimi „Elefantenblut“ hält sich nicht lange mit Vorreden auf, sondern startet direkt dort, … [Weiterlesen...]