Michael Rickert: „Die Substanz des Nichts“

Münster - Seine Gemälde sind von einer beeindruckende Tiefgründigkeit. Michael Rickert aus Münster ist ein künstlerischer Tausendsassa. Er genießt es, spielerisch und experimentell mit verschiedenen Techniken umzugehen. Er ist auf der Suche nach neuen Zusammenhängen, neuen Strukturen und nach neuem Sinn. Heraus kommen abstrakte Gemälde, Tafelbilder und Triptychen von atemberaubender Intensität. Das Franz-Hitze-Haus in Münster zeigt unter dem … [Weiterlesen...]

Michael Rickert: Der Künstler als Alchemist

Westfalen - Der Künstler Michael Rickert aus Münster ist im besten Sinne tiefgründig: Seine Kunst erlaubt Blicke in die Unendlichkeit, spielt mit Assoziationen und philosophischen Bezügen. Dem Betrachter bietet der vielseitig Interessierte und Bewanderte als Geograph, Geologe, Philosoph, Kunsthistoriker, Kunsterzieher und Künstler innere Spielräume, um sie wirken zu lassen. Seine aktuelle Ausstellung im Kunsthaus der Stadt Bocholt trägt nicht von … [Weiterlesen...]

Streifzüge durch die Welten der Collage

Westfalen -  Das Kunstmuseum Ahlen und das Museum Marta Herford präsentieren bis zum 26. Januar 2014 ein gemeinsames Ausstellungsprojekt zur gegenwärtigen Bedeutung der Collage und der damit verbundenen Ausdrucksformen in der Kunst.Zwei Museen, zwei Städte, eine Verbindung: Gleich in zwei renommierten Ausstellungshäusern in NRW wird die Arbeitstechnik der Collage in Form eines einmaligen Kooperationsprojekts neu befragt – ein weniger … [Weiterlesen...]

Faszination in Stein: Skulpturen aus Afrika

Westfalen - Er gehört unbestritten zu den Pionieren, wenn es um moderne Kunst in Afrika und Steinskulpturen aus Zimbabwe geht: Eberhard Schnake, Kunstliebhaber, Sammler, Kunsthändler und Galerist in Personalunion, ist einer der enthusiastischsten Vertreter der modernen Bildhauerei vom schwarzen Kontinent. Weit über die Grenzen des Münsterlandes hinaus ist er als Fachmann bekannt und anerkannt. In der ganzen Bundesrepublik hat er schon viel … [Weiterlesen...]