Ausstellung: „Pop, Protest und Provokation“

Oelde - Die Ausstellung "1968 - Pop, Protest und Provokation" im Kulturgut Haus Nottbeck in Oelde-Stromberg zeigt vom 24. September bis 28. Januar, wie die 68er-Generation Westfalen bewegte. Literarische, fotografische und filmische Dokumente machen deutlich, dass sich auch in der Region eine lebendige Protestkultur entwickelte."1968 ließen sich auch in Westfalen zahlreiche junge Autoren von der Underground-Literatur in den USA zu eigenen … [Weiterlesen...]

Wortfunde aus der ganze Welt

Oelde - Mit der Ausstellung „(W)raps – Wortwelten, Schriftbilder“ von Ralf Thenior rückt ab dem 16. April 2016 – Eröffnung um 17.00 Uhr – im Kulturgut Haus Nottbeck in Oelde die Vielgestaltigkeit des Wortes in den Mittelpunkt. Es gibt Wortfunde aus der ganzen Welt.  Am Eröffnungstag liest der Autor um 19.00 Uhr zudem aus dem Gedichtband „Fliegende Karpfen“. Es begleitet ihn der niederländische Musik-Poet Danibal. Er ist auf dem … [Weiterlesen...]

Mit der roten Olivetti um die Welt

Oelde-Stromberg - Der Reisejournalist Helge Timmerberg stellt im Kulturgut Haus Nottbeck in Oelde-Stromberg am 13. März um 19.30 Uhr seine brandneue Autobiografie „Die rote Olivetti“ vor. Sein bisher persönlichstes Buch nimmt die Zuhörer mit zu den prägendsten Kapiteln seines Lebens.Er war nie der klassische Pauschaltourist. Für viele ist Helge Timmerberg der „schrillste, unterhaltsamste und dabei weiseste deutsche Reiseschriftsteller“ … [Weiterlesen...]

Hoch hinaus – der „Traum vom Fliegen“

Oelde - Nottbecker Theatertage in den Osterferien 2016 beschäftigen sich mit der Geschichte des „fliegenden Klassenzimmers“. Kinder-Theater-Workshop für begeisterte Schauspielerinnen und Schauspieler zwischen acht und 14 Jahren auf dem Kulturgut Haus Nottbeck in Oelde.„Das fliegende Klassenzimmer“ ist das wohl berühmteste Kinderbuch des 1899 geborenen Autors Erich Kästner. Die Geschichte erzählt von fünf sehr unterschiedlichen Schülern … [Weiterlesen...]

Oelde: Ein Ostwestfale in der Weltliteratur

Oelde - Literat, Musiker, Kritiker – der Herforder Hans Wollschläger gehört zu den wohl vielseitigsten westfälischen Künstlern des 20. Jahrhunderts. Vom 7. Februar bis 10. April 2016 ist im Museum für Westfälische Literatur in Oelde die Ausstellung „Hans Wollschläger. Licht ist meine Lieblingsfarbe. Ein Ostwestfale in der Weltliteratur“ zu sehen.Hans Wollschläger (1935-2007) war ein Universalgelehrter: Schriftsteller, Essayist, Biograph, … [Weiterlesen...]

Mechthild Großmann liest Arno Schmidt

Westfalen - Einen faszinierenden Einstieg in die Welt des Autors Arno Schmidt bietet die Schauspielerin Mechthild Großmann mit einer Lesung am Samstag, 5. Dezember 2015, auf dem Kulturgut Haus Nottbeck in Oelde-Stromberg. Dabei lässt sie die „Stürenburg“-Geschichten von Schmidt auf humorvolle Art und Weise lebendig werden. Beginn 19.30 Uhr.Als kettenrauchende Staatsanwältin im Münster-Tatort ist Mechthild Großmann vielen Zuschauern … [Weiterlesen...]

„Ich freue mich, wenn ich dich seh“

Westfalen Objekte und Gedichte für Kinder jeden Alters zeigt das Museum für Westfälische Literatur auf dem Kulturgut Haus Nottbeck in Oelde-Stromberg. Die neue Ausstellung rund um das Werk des Lyrikers Frantz Wittkamp wird am Sonntag, 12. April 2015, um 15.30 Uhr mit einer Lesung eröffnet.Wer einmal über einen seiner eingängigen Vierzeiler gestolpert ist, der kommt schnell auf den Geschmack. Die Gedichte des Lüdinghauser Lyrikers Frantz … [Weiterlesen...]

Lyrik und Jazz: Rühmkorfs Werk neu inszeniert

Westfalen - „Allein ist nicht genug“- unter diesem Motto lädt das Kulturgut Haus Nottbeck am 15. Februar 2015 um 17.00 Uhr zu einer literarisch-musikalischen Soirée nach Oelde-Stromberg. In Verbindung von Text und Musik lässt Bernd Rauschenbach hier die Lyrik des deutschen Nachkriegslyrikers und „Vers-Virtuosen“ Peter Rühmkorf lebendig werden.Allein ist nicht genug“- das ist auch der Titel eines der Gedichte Rühmkorfs, der seine Werke … [Weiterlesen...]

Harlequinade: Barockmusik und Pantomime

Westfalen - Nach über 270 Jahren erweckt das Kölner Barockensemble Nel Dolce gemeinsam mit dem Pantomimen Milan Sladek eine lange Tradition wieder zum Leben: Die Harlequinade. Mit der Verbindung aus Musik und Pantomime begeistert die barocke Pantomimen-Gattung auch heute noch das moderne Publikum.Der Harlequin lacht und liebt, stirbt und steht wieder auf! Nach intensiven Recherchen lässt das Barockensemble Nel Dolce am 31. Oktober 2014 … [Weiterlesen...]

Konzert: Axel Prahl und sein Inselorchester

Westfalen – Axel Prahl ist als Kommisar Frank Thiel im Münsteraner Tatort einer der beliebtesten Charaktere der deutschen Fernseh-Landschaft. In seinem Bühnenprogramm werden Hobby- Kriminologen jedoch etwas enttäuscht sein. Statt eines Mordes, gibt es bei Axel Prahl nur Musik vom Allerfeinsten: Denn anders als erwartet steht hier kein singender Schauspieler auf der Bühne, sondern ein brillanter Musiker, Sänger und Songwriter. Bereits im Jahr 2011 … [Weiterlesen...]