NRW-Politiker: Bessere Bahnverbindungen für Westfalen

Westfalen – Nicht nur im Straßenverkehr, auch im Schienenverkehr sind in Westfalen Verbesserungen nötig. Dabei könnten einfache Maßnahmen, wie die Reaktivierung der Bahnstrecke der Westfälischen Landeseisenbahn zwischen Münster und Neubeckum die Situation schon erheblich entlasten. Armin Laschet, Spitzenkandidat der CDU, befürwortet die Reaktivierung und ist sich sicher: „ Wenn die Westfälische Landeseisenbahn reaktiviert wird, kann auch der … [Weiterlesen...]

Laschet: Mehr Kohle für Kultur

Westfalen – Die rot-grüne Landesregierung habe Westfalen gegenüber dem Rheinland in Sachen Kulturförderung benachteiligt, beschwert sich CDU-Spitzenkandidat Armin Laschet. "Das muss sich ändern". Dafür will die CDU ein Programm zur Unterstützung der Kultur im ländlichen Raum auflegen. Laschet: "Darin enthalten ist unter anderem die Förderung von dritten Orten als Häusern der kulturellen Bildung und Begegnung. (...) Das Land soll ihre Errichtung … [Weiterlesen...]

Kraft kann Westfalen nicht

Westfalen – Anfang Februar hat Westfalium acht Fragen zur Entwicklung des westfälischen Landesteils von Nordrhein-Westfalen an die Spitzenkandidaten der im Landtag vertretenen Parteien geschickt. Alle haben geantwortet: Christian Lindner, der nicht nur Chef der NRW-FDP ist, sondern auch Bundesvorsitzender seiner Partei und Grünen-Politikerin und Landesministerin Sylvia Löhrmann. Für die CDU antwortete Armin Laschet, der als … [Weiterlesen...]

Lindner: Max-Planck-Institut für Bielefeld

Westfalen – In der Wirtschaft top, in der Forschung flop – zumindest wenn man die Anzahl der Forschungseinrichtungen im westfälischen Landesteil Nordrhein-Westfalens mit denen im Rheinland vergleicht.  Christian Lindner, Spitzenkandidat der FDP für die anstehenden Landtagswahlen, will das ändern und zum Beispiel ein Max-Planck-Institut nach Bielefeld bringen. Das Prädikat "Mittelstandsgeprägte Wachstumsregion Westfalen" beurteilt der … [Weiterlesen...]

„Ich bin in der Region verwurzelt“

wh - Als jüngster Abgeordneter ist Henning Höne im Mai in den Landtag eingezogen. Der 25-jährige Industriekaufmann und Student der Betriebswirtschaftslehre vertritt den Wahlkreis Coesfeld und Borken. Als Sprecher für Klimaschutz, Umwelt, Naturschutz und Verbraucherschutz der FDP-Fraktion reicht sein Themenspektrum vom Kraftwerksbau bis zur Gefahr durch "Bubble Tea". Im Interview spricht er über den Beruf "Politiker", den Balanceakt im … [Weiterlesen...]

Daniel Bahr im Gespräch

Westfalen heute - Von der Pflegereform bis zum Ärztemangel: Als Bundesgesundheitsminister entscheidet Daniel Bahr über Themen, die jeden betreffen. Im Interview spricht der 35-jährige FDP-Politiker über die medizinische Versorgung auf dem Land, das Potenzial der westfälischen Gesundheitswirtschaft und die Liebe zu seiner Heimatstadt Münster.Der Ärztemangel ist in einigen Teilen Westfalens schon deutlich zu spüren. Welche Lösung haben Sie für … [Weiterlesen...]