Hamm: Barockmusik für Oboe und Orchester

Hamm - Barocke Werke lieben den warmen Glanz der Oboe. Jean de Hotteterrre entwickelte um 1660 die „Hautbois“, das „hohe Holz“ aus der mittelalterlichen Schalmei. Zum ersten Mal setzte Jean-Baptiste Lully das neue Blasinstrument in der Oper „Pamone“ ein und zündete damit einen Boom: Der Klang der Oboe sei der menschlichen Stimme am ähnlichsten, fand man. Sie galt schon Bach als Spezialistin für traurige oder ländlich-friedvolle Stimmungen. Prompt … [Weiterlesen...]

Harlequinade: Barockmusik und Pantomime

Westfalen - Nach über 270 Jahren erweckt das Kölner Barockensemble Nel Dolce gemeinsam mit dem Pantomimen Milan Sladek eine lange Tradition wieder zum Leben: Die Harlequinade. Mit der Verbindung aus Musik und Pantomime begeistert die barocke Pantomimen-Gattung auch heute noch das moderne Publikum.Der Harlequin lacht und liebt, stirbt und steht wieder auf! Nach intensiven Recherchen lässt das Barockensemble Nel Dolce am 31. Oktober 2014 … [Weiterlesen...]