Bielefeld: „Der böse Expressionismus“

Bielefeld - Die Kunsthalle Bielefeld zeigt bis zum 11. März 2018 die Ausstellung "Der böse Expressionismus". «Wir wollen die Bürger nicht unterhalten. Wir wollen ihnen ihr bequemes, ernst-erhabenes Weltbild tückisch demolieren», propagiert Herwarth Waldens Sturm-Zeitschrift, eine der wichtigsten Publikationen des Expressionismus. Diese Ansage  ist klar und eindeutig. Es ist die Kampfansage einer neuen Zeit an die Überzeugungen und Werte der … [Weiterlesen...]

Dortmund: Grisebach wird 30 Jahre alt

Dortmund - Vom 7. bis zum 9. November werden in der Dortmunder Galerie Utermann herausragende Werke dieser Jubiläumsauktion zu sehen sein. Mit einem mittleren Schätzwert von 28 Mio. Euro handelt es sich um die umfangreichste Veranstaltung unseres Hauses. International bedeutende Kunstwerke des 19. bis 21. Jahrhunderts kommen zum Aufruf. In Dortmund zeigen wir ausgewählte Werke zum Beispiel von Max Beckmann, August Macke, René … [Weiterlesen...]

LWL-Museum feiert Übergabe von Macke-Werk

Westfalen - Die "Westfälische Mona Lisa" hat nun im LWL-Museum für Kunst und Kultur in Münster einen dauerhaften Aufenthaltsort gefunden. Mit Hilfe öffentlicher Gelder konnte der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) das bedeutende expressionistische Werk "Frau des Künstlers mit Hut" von August Macke ankaufen, nachdem es schon seit gut 30 Jahren im Museum die Blicke auf sich gezogen hat. Bisher war das Macke-Porträt seiner Frau … [Weiterlesen...]

Meisterwerke im Dortmunder U

Westfalen - Das Dortmunder U – Zentrum für Kunst und Kreativität präsentiert Meisterwerke des 19. und frühen 20. Jahrhunderts aus den städtischen Sammlungen. Die Sonderausstellung wird am 13. Mai um 18.00 Uhr eröffnet. Meisterwerke im Dortmunder U – Caspar David Friedrich bis Max Beckmann zeigt mehr als 140 Gemälde, 40 Graphiken und 15 Skulpturen aus zwei Jahrhunderten. Die Dortmunder Gemäldesammlung überrascht mit populären Namen: Caspar … [Weiterlesen...]

Verlängerung: Entdeckung im Rampenlicht

Westfalen - Es ist einer jener seltenen Glückfälle: Nachdem sie über 40 Jahre im staubigen Archiv einer privaten Sammlung gelegen haben, sind diese jetzt erstmals wieder zu sehen. Es sind mehr als 50 Gemälde des Essener Expressionisten Hans Vincenz. Unter dem Titel „Die zwei Gesichter des Hans Vincenz“ zeigt die RUDIFREDLINKEGALERIE ausgewählte Kunstwerke aus vier Jahrzehnten. Ölgemälde, Gouachen, Collagen. „Wir halten eine Sensation in Händen“, … [Weiterlesen...]

Bielefeld: Expressionismus und Abstraktion

Westfalen - Unter dem Titel "Das Glück in der Kunst - Expressionismus und Abstraktion um 1914" zeigt die Kunsthalle Bielefeld bis zum 3. August 2014 250 Werke aus der Sammlung Bunte. Eine sehenswerte Schau ist das allemal. Die Sammlung Hermann-Josef Bunte verbindet Westfalen mit Süddeutschland. Im Zentrum des Spannungsbogens vom westfälischen Expressionismus zur Stuttgarter Avantgarde um Adolf Hölzel steht der gebürtige Bielefelder Hermann … [Weiterlesen...]

Westfälische Galerie im Kloster Bentlage

Westfalen - Bereits seit fünfzehn Jahren bieten die historischen Klostermauern mit der Westfälischen Galerie ein besonderes Ambiente für die Kunst aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Alleine diese ist schon einen Besuch wert. Parallel finden im Kloster weitere sehenswerte Ausstellungen statt. Aus den Beständen des LWL-Landesmuseums für Kunst und Kulturgeschichte Münster wird hier Westfalens Beitrag zur Moderne dokumentiert– von der … [Weiterlesen...]