Westfalium extra Sauerland – am 12.10. im Handel

Westfalen – Einmal im Jahr widmet Westfalium dem Land der Tausend Berge eine eigene Ausgabe. Am 12. Oktober ist es wieder so weit: Das Westfalium extra „Sauerland“ mit dem Titel "Näher am Himmel" ist im Handel erhältlich und beleuchtet viele Facetten der Region.Ein Schwerpunkt in diesem Jahr liegt auf der Work-Life-Balance. Zur Besinnung kann man im Sauerland nicht nur in Kirchen und Klöstern kommen, sondern auch in einem Buddhistischen … [Weiterlesen...]

Dahlienpracht und Kürbisleuchten

Bad Essen - Wenn es um warme und lodernde Farben geht, zieht der September in der Natur alle Register. Als Entschädigung für einen verregneten Hochsommer bietet das Ippenburger Herbstfestival allen Gartenfreunden nochmals Gelegenheiten zu einem beschaulichen Bummel durch die Pracht der Herbstfarben, bevor nach den letzten Arbeiten im Garten wieder die „Stubenhockerzeit“ beginnt.Aber auch wer keinen eigenen Garten hat oder wem es nicht … [Weiterlesen...]

Von Westfalen nach Amsterdam: Ein schöner Wochenendtrip

Der Sommer ist vorbei, doch die sommerliche Reiselust noch längst nicht gestillt? Das ist nicht weiter tragisch, schließlich sind viele europäische Städte auch im Herbst lohnenswerte Reiseziele. Rund drei Stunden fährt man beispielsweise mit dem Auto von Westfalen nach Amsterdam – perfekt, um auch mal spontan ein Wochenende lang Urlaub zu machen. Das A und O bei einem Amsterdam-Kurztrip: Eine zentrale Unterkunft Ein Wochenende ist viel kürzer, … [Weiterlesen...]

Landespressebälle: Events der Extraklasse

Jedes Jahr um diese Zeit holen die wichtigsten Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Kultur ihr Prada-Kleid oder ihren Armani-Anzug aus dem Schrank und sprühen sich mit ihrem Lieblings-Odeur von Baldessarini ein, um im Kaiserpalais in Bad Oeynhausen mit Journalistinnen und Journalisten aus allen Medienbereichen zusammenzutreffen. Anlass des Ganzen ist der jährliche Landespresseball Nordrhein-Westfalen. Aber was genau passiert auf dieser … [Weiterlesen...]

Voll im Trend: Gin aus Westfalen

Münster - Im alten Kornland Westfalen kommen immer mehr Hersteller und Schnaps-Liebhaber auf die Idee, Gin-Marken auf den Markt zu bringen. Der Gin aus Westfalen spiegelt die steigende Beliebtheit dieser hochprozentigen Spirituose mit Wacholder-Note. Das erneute Aufkommen des Gins lässt sich bis auf die Retro-Welle der 1990er Jahre zurückdatieren, die sich in zahlreichen Cocktail- und Longdrinkrezepten niederschlug. Westfalium nahm bei einem Gin … [Weiterlesen...]

Ein Quiz für Münster-Besserwisser

Münster - Woran merkt man in Münster, dass es Sonntag ist? Was sind die drei „Münsteraner Todsünden“? Wie hieß der einzige König von Münster? Was führte 1895 in Münster zum „Bierkrieg“? Und welcher ehemalige Professor der Westfälischen Wilhelms-Universität ist in manchen Fragen unfehlbar? Das „Münster-Quiz“ in dem dekorativen schwarzen Schmuckkästchen bietet eine vergnügliche und zugleich lehrreiche Reise durch zahlreiche Wissensgebiete wie … [Weiterlesen...]

Die beste westfälische Konditorei 2017: Jetzt wählen!

Münster - Wieder einmal soll die Suche nach der Westfälischen Konditorei des Jahres den Blick dafür schärfen, was es an süßen Leckereien und Kaffeehauskultur in Westfalen zu entdecken gibt. Trüffel, Torten, hausgemachte Bruchschokolade, der Duft von frisch gebrühtem Kaffee - wer bei Café Telgmann in Werne, der "Westfälischen Konditorei des Jahres 2016", durch die Tür tritt, kann die Hektik des Alltags hinter sich lassen und eintauchen in ein … [Weiterlesen...]

Video: Leben nach dem Tod?

Was passiert, wenn wir aus dem Leben scheiden? Der spannenden Frage "Gibt es ein Leben nach dem Tod?"geht der bekannte Arzt Dr. Pim van Lommel seit nunmehr rund 20 Jahren auf wissenschaftlicher Basis nach. Er führte Studien und Umfragen mit hunderten Menschen durch, die bereits klinisch tot waren, und veröffentlichte seine Ergebnisse in Artikel und Büchern.Auf dem Integrative Health & Medicine Congress in Stuttgart traf der Mediziner … [Weiterlesen...]

Altena: Jubilar mit Höhen und Tiefen

Westfalen – Altena kennt Höhen und Tiefen. So wie den Kohlberg (511 Meter über NN) oder den Hünengraben (141 Meter über NN). Ein Höhepunkt in der Geschichte der Burgstadt war die Verleihung der Stadtrechte. Die 650. Wiederkehr wird am 9. und 10. September gefeiert.Am 20. Dezember 1367 wandte sich Graf Engelbert von der Mark mit einem Freiheitsbrief an seine Altenaer und teilte ihnen mit: „Wir, Engelbert Graf von der Mark, haben mit … [Weiterlesen...]

Bankenstandort Nordrhein-Westfalen besticht durch Stärke und Vielfalt

Kreditinstitute gibt es im Bundesland Nordrhein-Westfalen reichlich und sie leisten einen wichtigen Beitrag zur erfolgreichen Weiterentwicklung dieses Standortes für Banken. Im Vergleich zu anderen Bankplätzen zeichnet dieses Bundesland vor allem eine ausgeprägte Dezentralisierung auf, wie man sie in Hessen oder auch in Bayern nicht finden kann. Aushängeschild ist dabei Düsseldorf mit vielen überregional tätigen Geldhäusern. … [Weiterlesen...]