Wintersportschule der Wintersport-Arena

Print Friendly, PDF & Email

Winterberg – Wenn Kids schon das Ski- oder Snowboard-Fahren für sich entdecken, hält diese Leidenschaft oft ein ganzes Leben lang an. Mit ihrem Projekt „Wintersportschule“ setzt die Wintersport-Arena Sauerland genau dort den Hebel an. Angebote für Schulklassen oder Kinder in Begleitung der Eltern fördern die Begeisterung für den Schneesport.

Kindern lernen schnell sich sicher im Schnee zu bewegen – Foto: Wintersport-Arena Sauerland

Kinder und Jugendliche lernen leichter als Erwachsene, haben einen natürlichen Drang zur Bewegung und viel Spaß an sportlicher Aktivität. Gerade bei Schulklassen stärkt das Gemeinschaftserlebnis den Zusammenhalt. Gesunde Bergluft gibt es in der Region on top. Um jungen Leuten den Wintersport näher zu bringen, hat sich die Wintersport-Arena Sauerland der Aktion „Wintersportschule“ der bundesweiten Initiative „Dein Winter. Dein Sport.“ angeschlossen, einer Kooperation des Deutschen Skiverbandes, Deutschen Skilehrerverbandes und des Snowboardverbandes Deutschland.

Die „Wintersportschule“ ist eine bundesweite Aktion, mit zahlreichen Angeboten in der Wintersport-Arena Sauerland. Zum Beispiel den Kurs „Schneller Lernerfolg für Schulklassen“ im Skigebiet Willingen. Mit einem Tagesskipass und Leihmaterial geht’s für Schüler ab Klasse 5 zum Ski- oder Snowboard-Unterricht (Alpin 28 Euro, Snowboard 32 Euro).

Zur „Klassenfahrt im Schnee“ lädt das Winterberger Skigebiet Kappe ein. Buchbar sind vier Pakete zwischen zwei bis fünf Tagen inklusive Vollpension und Leih-Skiausrüstungen. Je nach Angebot ergänzen Disco- oder Filmabende und Rodelspaß den Kurzurlaub. Preise zwischen 57,80 und 210,20 Euro pro Person. Ebenfalls auf der Kappe lockt ein „Tagesausflug ins Wintersportvergnügen“. Ab 18 Euro pro Kind gibt’s die Skiausrüstung und Après-Ski-Pistenverpflegung.

„Skifahren lernen am Willinger Sonnenlift“ richtet sich ebenfalls an Schulklassen und beinhaltet einen zweistündigen Skikurs sowie Leih-Ausrüstung. Kostenpunkt 28 Euro pro Kind – ein Schüler-Menü wie Spaghetti Bolognese lässt sich individuell dazu buchen.

Skifahren und Rodeln auf neun Pisten können Klassen bei der Willinger Skischule Wilddieb. Im Tagespreis von 30 Euro pro Kind sind Leih-Equipment, zwei Stunden Ski- und Snowboard-Unterricht sowie Gratis-Leihausrüstung für Lehrer enthalten.

„Schneesport macht Schule“ ist ein Tagesskipass im Skigebiet Willingen für Kinder ab der dritten Klasse. Nach drei Stunden intensivem Unterricht beherrschen die Meisten bereits die Grundtechniken. Im Preis von 29 Euro pro Schüler ist ebenfalls Leih-Material inklusive.

Klassiker für Schulen sind die Angebote im Winterberger Postwiesen-Skidorf Neuastenberg. Ob nur einen oder mehrere Tage, Skiausrüstung und Lifttickert sind im Preis ab 25 Euro pro Schüler stets enthalten. Auf Anfrage können die Betreuer Skikurs und Übernachtung hinzu buchen.

Das Winterberger Skikarussell Altastenberg hat gleich zwei Offerten parat: einmal den „Skispaß“ mit Liftticket und Ausrüstung (21 Euro von fünf bis 15 Jahren, 26 Euro ab 16 Jahren) und dann das Paket „All inclusive“, in dem zusätzlich ein Skikurs enthalten ist (35 bzw. 40 Euro).

An die einheimischen Kids hat die Wintersport-Arena mit der „Kompakt-Skischule“ gedacht. Sechs- bis 15-Jährige aus der Region bekommen für 59 Euro sechs Tage lang professionellen Skischul-Unterricht. Die Einheiten mit den DSV-geschulten Skilehrern der Snow- und Bike-Factory finden je nach Wetterlage zweimal pro Woche im Skigebiet Willingen statt.

Am „Skitag for free“ der Ettelsberg-Seilbahn und der Snow- und Bike-Factory kann jeder teilnehmen – nicht nur Schulen. Vom 22. bis zum 26. Januar schenken die Organisatoren täglich maximal 50 Kindern im Alter von sechs bis 16 Jahren einen Skitag im Skigebiet Willingen. Völlig gratis bekommen sie einen Skipass, Leih-Skier und Stöcke sowie zwei Stunden Schnupper-Skikurs. Bewerben können sich Personen, Schulen oder Vereine mit jeweils höchstens 15 Kindern. Größere Gruppen oder Schulklassen erhalten einen ermäßigten Preis auf die restlichen Tickets.

Das Winterberger Postwiesen-Skidorf Neuastenberg verwandelt sich am 21. Januar in einen riesigen Schnee-Spielplatz. Beim FIS World Day und kids on snow kommen Kinder von vier bis zwölf Jahren spielerisch auf die Bretter. Manche üben eifrig das Stehen und Gleiten auf den noch ungewohnten Skiern. Clown Snuki macht ihnen Mut, und buntes Spielzeig motiviert die Kids. Andere fühlen sich schon sicher und beweisen sich beim Torlauf mit Zeitmessstrecke, auf der Speedstrecke oder im großen und kleinen Funpark.

Im Burton Riglet Park zeigen Kinder von drei bis sechs Jahren am 25. Februarwie gut sie auf Snowboards klar kommen. Auf der Kappe des Skiliftkarussells Winterberg gestaltet Burton Europe für die Bambini eigens einen Parcours mit sanften Rollern und kleinen Absätzen. Auf speziellen Kids-Boards fällt das Üben leicht, und ein Riglet-Seil zieht sie durch den Park.

„Easy Ski“ heißt alljährlich auf der Neuastenberger Postwiese. Die dortige Skischule macht Schulklassen, die sich mehrere Tage im Ort aufhalten, ein Kompaktangebot, das Skipass und Leih-Kurzcarver umfasst. Zudem stehen zwei Skilehrer für zwei Stunden Skiunterricht bereit. In dieser Saison ist „Easy Ski“ schon ausgebucht. Schulen können aber für den nächsten Winter planen und rechtzeitig unter www.skischule-neuastenberg.de buchen.

www.wintersport-arena.de


 

Deine Meinung ist uns wichtig

*