Bullemänner mit „Schmacht in Soest

Print Friendly, PDF & Email

Soest – Die Schwergewichte westfälischer Unterhaltungskunst servieren „Schmacht“: Zwei Stunden voll kabarettistischer Filetspitzen, deftiger Alltagskost, satirischer Sahneschnittchen und sinnfreiem Quatsch mit Sauce. Für die Musik bei Tisch sorgt wie immer Tastenfachkraft Svetlana Svoroba.

Die Bullemänner treten mit ihrem neuen Programm „Schmacht auf

Im 13. Programm der Bullemänner kriegen Gierhälse ihr Fett weg und Schmachtlappen werden aufgepäppelt. Die “Ü 100” Gruppe (über 100 Kilo) kümmert sich um gestresste Hungerhaken, die sich in der Muckibude abstrampeln. Feuerwehrmänner zeigen Muskeln, aber leider auch schon ganz viel Wampe. Ein Millionär versucht verzweifelt, trotz seines Reichtums glücklich zu werden. Und die “Förster vom Friedwald” haben am Ende alle in der Urne, ob Fettsäcke, Raffzähne, Liebeshungrige, Schwer-Verdauliche oder Windbeutel.

Die Bullemänner gucken dabei über den Tellerrand hinaus und machen die heimische Kultur auch für Neubürger verdaulich: Zum Dank nehmen die Westfalen jetzt bei den syrischen Flüchtlingen auf einer Skala von “Schlimm” bis “Geht so” den Platz “Erstaunlich” ein. Die tröstliche Botschaft “Durst ist schlimmer als Heimweh!” zaubert den hier Gestrandeten ein zaghaftes Lächeln ins Gesicht.

“Schmacht” – nichts für Kostverächter!

Veranstaltung: Die Bullemänner: „Schmacht“

Datum: Fr, 09.02.2018 – Sa, 10.02.2018

Uhrzeit: 20:00 Uhr

Eintritt: 26,30 Euro über Hellwegticket

Kulturhaus „Alter Schlachthof e.V. / Ulrichertor 4 / 59494 Soest


 

Deine Meinung ist uns wichtig

*