Borken: Otto Schily dirigiert Neujahrskonzert

Print Friendly, PDF & Email

Borken – Die Stadt Borken lädt 30 Borkener Bürgerinnen und Bürger zum Neujahrskonzert 2018 in Borken mit dem Dirigenten Otto Schily am Freitag, den 5. Januar 2018 in der Stadthalle Vennehof ein.

Großes Event in Borken: Otto Schily dirigiert das Neujahrskonzert

Das Konzert findet im Rahmen der Neujahrstournee der »M:LW Festival Philharmonie« mit weiteren Auftritten in Bergkamen, Spork, Gescher, Hamminkeln, Ibbenbüren, Drensteinfurt, Lengerich und Telgte statt. „Uns kam vor einigen Monaten der Gedanke, dass wir die schöne Tradition der Neujahrskonzerte in Westfalen, die es leider vielfach nicht mehr gibt, wieder aufleben lassen können“ meint der Intendant der »musik:landschaft westfalen« Dirk Klapsing.

Der frühere Bundesinnenminister Otto Schily greift in Borken zum Taktstock

„Eigentlich wollte ich seinerzeit Musik studieren, habe dann aber eingesehen, dass mein Talent nicht ausreicht, um die Musik zum Beruf zu machen“ erläutert der Jurist Otto Schily, warum er kein Dirigent wurde. Dennoch hat sich Schily Zeit seines Lebens der Musik gewidmet und spielt sowohl Klavier als auch Cello. Warum ausgerechnet Borken als Konzertort für seine Premiere als Dirigent gewählt wurde, hat mit der besonderen Beziehung Schilys zu der Kreisstadt im Münsterland zu tun: Seine Großmutter ist die Künstlerin Julia Schily-Koppers (1855 – 1944) die hier geboren wurde. Anlässlich des Konzertes wird das Museum der Stadt gemeinsam mit dem Heimatverein eine Präsentation ihrer Werke vorbereiten.

Die Besucherinnen und Besucher erwarten neben dem Klavierkonzert A-Dur KV 488 von Mozart ein buntes Potpourri an Walzern, Polkas und Tänzen aus der Feder von Johann Strauss senior, Gioacomo Rossini, Johannes Brahms und Johann Strauss junior. „Ganz besonders freue ich mich natürlich darüber, dass Otto Schily in Borken dirigiert. Dass er es kann, weiß ich von einer früheren ZDF- Sendung, für die ich damals mit verantwortlich war. Da hat Schily sehr schwungvoll die „Philharmonie der Nationen“ beim Radetzky-Marsch geleitet.“

Unterstützt wird das Neujahrskonzert in Borken von der Stadt Borken, der Stadtwerke Borken/Westf. GmbH, der Sparkasse Westmünsterland, der Werbegemeinschaft Vennehof und dem Möbelhaus Kerkfeld. Die Stadt Borken verlost deswegen 15 x 2 Freikarten an Borkener Bürgerinnen und Bürger.

Wer am Gewinnspiel teilnehmen will, muss in Borken wohnen. Es kann per E-Mail, per Telefon oder schriftlich teilgenommen werden, im Einzelnen:

  1. Eine E-Mail an „kontakt@borken.de“ mit dem Betreff: „Gewinnspiel zum Neujahrskonzert 2018“ senden, oder
  2. Sich telefonisch unter der Tel.: 02861/939-0 mit Namen, Adresse und Telefonnummer anmelden, oder
  3. Sich schriftlich mit einem Brief oder einer Postkarte mit dem Betreff: „Gewinnspiel zum Neujahrskonzert 2018“ an die Stadt Borken, Im Piepershagen 17 in 46325 Borken wenden.

Einsendeschluss ist Donnerstag, 14. Dezember 2017. Aus den zugesandten Einsendungen werden die Gewinnerinnen und Gewinner ausgelost. Die Gewinnerinnen und Gewinner werden nach der Auslosung benachrichtigt. Die Karten können im Borkener Rathaus bis zum 22. Dezember 2017 abgeholt werden.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Reguläre Tickets sind im Büro der »musik:landschaft westfalen«, Ramsdorfer Postweg 34 in Borken, per Telefon unter 02861/703 85 86, oder im BZ Ticketcenter in Borken erhältlich.


 

Deine Meinung ist uns wichtig

*