Sauerland: Start in den Wintersport

Print Friendly, PDF & Email

Sauerland – Pünktlich zum ersten Adventswochenende stehen die Zeichen auf Winter. Sinkende Temperaturen leiten im Wochenverlauf die weiße Jahreszeit ein. Bis Donnerstag könnten rund 15 Zentimeter Schnee gefallen sein. Bei trockener Kälte und Temperaturen von minus fünf Grad wäre ab Freitag wohl auch ergiebige Schneeproduktion möglich.

Sesselbahn-Ritzhagen: Am Wochenende könnten die ersten Lifte in der Wintersport-Arena geöffnet werden – Fotos: Wintersport-Arena Sauerland/ Siegerland-Wittgenstein e. V.

Vorhersagen, ob bereits am Wochenende erste Lifte laufen werden, kann die Wintersport-Arena Sauerland verbindlich Ende der Woche geben. Ob Niederschlag und Kälte so eintreffen wie angekündigt, müssen die Skigebiete erst abwarten. Je nach Naturschneemenge könnten sogar erste Loipenabschnitte gespurt sein.

In dieser Saison haben die Skigebiete der Wintersport-Arena Sauerland wieder kräftig in Komfort und Schneesicherheit investiert. Insgesamt fünf Millionen Euro sind in neue Transportbänder, Schnee-Erzeuger und Pistenwalzen geflossen. Wintersportler können jetzt zudem in den neuen Webshops des Skigebiets Willingen und Skiliftkarussells Winterberg Tickets online bestellen.

Die Zeichen stehen gut für einen frühen Start in die Wintersportsaison im Sauerland

Voraussetzung für Wintersport bis in den März hinein ist eine dicke Schneedecke. Mit 20 neuen, energiesparenden Schnee-Erzeugern punktet allein das größte Skigebiet der Wintersport-Arena, das Skiliftkarussell Winterberg. Auch das Skidorf Neuastenberg, das Skikarussell Altastenberg, das Skigebiet Willingen und der Schmallenberger Höhenlift helfen „Frau Holle“ mit neu angeschaffter Beschneiungstechnik auf die Sprünge. Mittlerweile sind 90 Prozent der Pisten im Kerngebiet der Wintersport-Arena Sauerland maschinell beschneit.

Zur Pistenqualität tragen entscheidend moderne Pflegegeräte bei. Fräsen, glätten, walzen – so kommt ein top-präpariertem Untergrund zustande. Spätabends oder sehr früh am Morgen, wenn die Gäste noch schlafen, rücken die Pistenraupenfahrer aus. Nach dem Aufstehen freuen sich Wintersportler dann über frisch präparierte Abfahrten und Loipen. Das Skiliftkarussell Winterberg hat gleich drei neue Pistenwalzen angeschafft. Ein neuer Pistenbully ist im Skigebiet Bödefeld-Hunau im Einsatz. Windenwalzen glätten im Skigebiet Willingen und Skidorf Neuastenberg die schwierigen Teilstücke.

Die Skigebiete der Wintersport-Arena Sauerland haben ihr ohnehin schon großes Angebot an Aufstiegshilfen noch einmal optimiert. Im Skiliftkarussell Winterberg ersetzt ein neues Förderband den alten Schlepplift am Poppenberg, und ein weiteres befördert Ski- und Schlittenfahrer am Käppchenhang. Für Rodler steht im Skigebiet Willingen auf der Dorfwiese ein neues Förderband bereit. Optimiert präsentiert sich der Startbereich im Skikarussell Altastenberg – für mehr Sicherheit und Fahrspaß.

Und auch Snowboarder freuen sich über Innovationen. Im Funslowpe-Park im Skidorf Neuastenberg üben Kids und Einsteiger coole Moves im leichten Slopestyle-Parcours ein.

Spontan von zuhause oder sogar während der Anfahrt Tickets zu buchen, ermöglichen zwei neu installierte Webshops. Vor Ort erspart der Service Wartezeiten an den Liftkassen: Wintersportler wählen in den Online-Stores des Skiliftkarussells Winterberg und des Skigebiets Willingen zwischen sämtliche Varianten der Wintersport-Arena CARD und den Einzeltickets der jeweiligen Skigebiete. Ein paar Mausklicks, und das Ticket ist geordert – einfacher geht’s nicht.

Um den Service zu nutzen, benötigen Gäste eine Key-Card. Gegen eine Gebühr von 4,90 Euro registrieren sie sich unter www.skiliftkarussell.de oder www.skigebiet-willingen.de und können sich dort die gewünschten Tickets aussuchen. In den Onlineshops lassen sich die Key-Cards aufladen, immer wieder und für jeden gewünschten Termin.

Eine Einkehr bei den Hüttenwirten gehört zum Wintersporttag einfach dazu. Und auch dort gilt es, Neues zu erkunden. So präsentieren sich im Skiliftkarussell Winterberg der Wies’n Wirt in der Remmeswiese und die Skihütte „Gockelstall“ am Flutlichthang im neuen Look. Das Glück-auf-Skigebiet Langewiese hat sein gastronomisches Angebot verbessert. An einer nagelneuen Schneebar treffen sich Wintersportler im Skigebiet Bödefeld-Hunau und relaxen dort zu House- und Club-Sounds in Liegestühlen.

www.wintersport-arena.de

 


 

Deine Meinung ist uns wichtig

*