Heribert Prantl auf Burg Vischering

Print Friendly, PDF & Email

Lüdinghausen –  Im Rahmen der kreisweiten Ausstellung „Demokraten für den Frieden“ ist Heribert Prantl, Mitglied der Chefredaktion der Süddeutschen Zeitung und einer der führenden Journalisten Deutschlands, abermals zu Gast auf Burg Vischering: Er stellt am Mittwoch (06. Dezember 2017) um 19:00 Uhr in Lüdinghausen sein neues Buch „Die Kraft der Hoffnung“ vor.

Autor Heribert Prantl

Der gelernte Jurist Prantl ist nicht nur ein meinungsfreudiger und vielbeachteter Leitartikler, der sich zu politischen Themen äußert. Zu den kirchlichen Feiertagen schreibt er auch über existenzielle Themen, über Fragen an den Grenzen des Lebens. Darum wurde ihm kürzlich die Ehrendoktorwürde der Evangelischen Theologie verliehen.

In seinem neuen Buch schreibt Heribert Prantl an gegen das Ohnmachtsgefühl und gegen den vermeintlichen Sog der Fremdbestimmung. Er vertraut der Kraft der Hoffnung: Diese steckt nicht im billigen Optimismus; sie verweigert vielmehr dem Unheil den totalen Zugriff. Prantl glaubt daran, dass die Zukunft positiv gestaltbar ist – und zeigt mögliche Wege auf.

Die Cucumber Brassband sorgt für den musikalischen Rahmen des Abends. Heribert Prantl kommt auf Einladung des Kreises Coesfeld und der Evangelischen Kirchengemeinde Lüdinghausen. Eintrittskarten zum Preis von 10 Euro (Schüler und Studierende 5 Euro) sind persönlich auf Burg Vischering, in der Steverbuchhandlung (Lüdinghausen) und in Miss Marple´s Buchladen (Nordkirchen) erhältlich. Sie können auch unter der Nummer 02591 / 799011 (Burg Vischering) telefonisch vorbestellt werden. Vor Ort können auch Bücher des Autors erworben werden, die er auf Wunsch gern signiert.

 


 

Deine Meinung ist uns wichtig

*