Kunst, Design und Handwerk: Weihnachtsmärkte nah und fern

Print Friendly, PDF & Email

Münster – Die deutschen Weihnachtsmärkte sind auf der ganzen Welt bekannt und nicht wenige Städte haben das Konzept begeistert übernommen. Auch in Westfalen gibt es jedes Jahr eine Fülle an gemütlichen Märkten. Für neugierige und reiselustige Fans von Design und Kunsthandwerk lohnt sich auch ein Besuch in anderen europäischen Städten, um sich die dortigen Design- und Kunstweihnachtsmärkte anzusehen.

Westfälische Vielfalt

Die Adventszeit in Westfalen wird in diesem Jahr wieder mit allerhand kunsthandwerklichen und romantischen Weihnachtsmärkten wie dem Hagener Weihnachtsmarkt im Freilichtmuseum eingeläutet. Am zweiten und dritten Dezemberwochenende wird es auch wieder den Westfälischen Weihnachtsmarkt mit buntem Rahmenprogramm geben. Im vergangenen Jahr feierte der Markt in historischem Setting seine Premiere. In den historischen Häusern und Holzhütten werden wieder hochwertig gefertigte Geschenke und Handwerkskunst zu bewundern sein.

Weihnachtsluxus in London

Das Traditionskaufhaus Harrods holt dieses Jahr Luxusdesigner von Dolce & Gabbana nach London, um die Metropole im Glanz des süditalienischen Lebensgefühls erstrahlen zu lassen. Die extravagante Mode des Designhauses, die man unter anderem auf dieser Seite bestaunen und shoppen kann, steht für Selbstbewusstsein, Femininität und extrem hochwertige Qualität – aber eben auch für Experimentierfreude und Lebenslust. Am 2. November eröffnen Stefano Gabbana und Domenico Dolce ihren italienischen Weihnachtsmarkt im Harrods. Wie die Vogue berichtet, sollen die Schaufenster mit „Szenen eines sizilianischen Puppentheaters“ dekoriert werden, in denen auch die Abbilder der beiden Modeschöpfer als Puppen auftauchen. Unter anderem werden exklusiv für diesen Anlass entworfene Kleidung und personalisierte Taschen erhältlich sein.

Helsinki, ein Wintertraum

Vom 1. bis zum 3. Dezember findet in Finnland, im Land des Weihnachtsmanns, der Ornamo Design Christmas Market statt. Hier können das kunstfertige Handwerk und der besondere Stil finnischer Designer entdeckt werden, die mit Marken wie Artek und Alvar Aalto auf der ganzen Welt bekannt geworden sind. Ob Textilien, Keramik oder Mode: Hier wird jeder Design-Fan fündig. Letztes Jahr zog der Markt rund 24.000 Besucher aus aller Welt an. Ein Wochen- oder Wochenendtrip nach Helsinki lässt sich am besten mit dem Flieger ab Düsseldorf bewerkstelligen.

Weihnachtsshopping in Berlin

Berlin ist ein Magnet für Kreative aus der ganzen Welt und so wundert es nicht, dass die Stadt mit mehreren Design-Weihnachtsmärkten aufwartet. Wer nach Berlin reist, sollte sich auf viele Menschen und bei vielen Märkten auf Eintrittskosten, aber natürlich auch auf ein reichhaltiges Angebot einstellen. Es gibt die Winterausgabe des veganen Green Market in Treptow-Köpenick zu bestaunen, ebenso wie das unkonventionelle „Holy Shit Shopping“ in der Arena Berlin. In dem mehrstöckigen ehemaligen Warenhaus verkaufen junge Künstler und Designer exklusive Schmuck- und Kleidungsstücke sowie Kunstwerke aller Art.


Bildrechte: Flickr Cleveland West Side Market Christmas Ornament Erik Drost CC BY 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten


 

Deine Meinung ist uns wichtig

*