Leckerbissen beim Münsterland Giro

Print Friendly, PDF & Email

Münster – Innerhalb weniger Stunden entsteht im Vorfeld des Sparkassen Münsterland Giro auf dem Schlossplatz in Münster eine eigene kleine Stadt: zahlreiche große und kleine Zelte, eine Arena, Marktstände, Infopunkte, Wasserzufuhr, sanitäre Anlagen. Denn auch das kunterbunte Rahmenprogramm des Radrennens am 3. Oktober hat viel zu bieten.

Für die Gäste werden während des Sparkassen Münsterland Giros westfälische Leckereien angeboten – Foto: Münsterland e.V.

Von Bedeutung bei dieser Großveranstaltung, die der Region besonders verbunden ist, ist dabei auch die kulinarische Bandbreite des Münsterlandes. Das gesamte Catering, zu dem vor allem die Bewirtung im VIP-Zelt und im Expo-Café auf dem Schlossplatz zählen, wird wieder von einem engagierten Köche-Quartett gestemmt.
Die Gastronomen sind allesamt Münsterländer durch und durch, ihre Restaurants haben teilweise eine jahrhundertelange Tradition. Serviert werden aber keine altbackenen Happen, sondern Münsterländer Originale mit neuem Charme: In den Reibeplätzchen findet sich Kürbis, der „Giro-Burger“ ist eine Crossover-Spezialität und das Rinderragout erhält eine besondere Note durch die Chili-Honig-Sauce.

Während die Sportler in die Pedale treten können es sich die Gäste auf dem Schlossplatz gut gehen lassen Schlossplatz – Foto: Presse Münster

„Beim Giro gibt es keine Standart-Convenience-Produkte, sondern regionale Speisen und Getränke. Das ist ein Alleinstellungsmerkmal bei einem Sport-Event dieser Größe“, sagt Theo Wilmink vom Landidyll Wilminks Parkhotel in Neuenkirchen. Mitverfechter der regionalen Idee sind Christian Gier vom Alten Gasthaus Lanvers in Emsdetten, Michael Mersbäumer vom Gasthof Mersbäumer in Ostbevern und Alfons Lorenbeck von Lorenbeck´s Wirtshaus in Rheine. Gier, Mersbäumer und Wilmink gehören außerdem dem Münsterland-Siegel an – ein Qualitätsmerkmal für die Herkunft regionaler Produkte und Gerichte.

„Der Giro ist eine hochkarätige Veranstaltung und hat auch eine große Bedeutung für den Tourismus im Münsterland“, sagt Michael Mersbäumer und berichtet von weitgereisten Besuchern, die sich ausführlich über die hiesige Küche informierten. „Wir geben an diesem Tag immer viele Rezepte raus“, verrät der passionierte Koch. Denn immer mehr Menschen haben den Anspruch, in der eigenen Küche frische Produkte aus der Umgebung zu verwenden. „Das merken wir auch im Restaurant. Die Nachfrage nach kreativen, regionalen Gerichte ist groß“, sagt Christian Gier.

Zwischen den Rennen können Hobby-Köche auf dem Schlossplatz am Dienstag also sicherlich den einen oder anderen Tipp für die eigene Küche ergattern.

Info:
„Straßen frei“ heißt es am 3. Oktober, 8 bis 18 Uhr, für den Rennrad-Sport im Münsterland. Highlight der Rennrad-Saison 2017 ist die zwölfte Auflage des Sparkassen Münsterland Giros, bei dem eine Woche nach den Weltmeisterschaften in Norwegen die besten Profi-Teams der Welt sowie über 4500 Hobbysportler in drei Jedermannrennen an den Start gehen. Und für alle, die nicht in die Pedale treten wollen, bietet der Giro ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm in Münster und den beteiligten Kommunen sowie eine unvergessliche Stimmung entlang der Strecke.

www.muensterland-giro.de

Das Münsterland-Siegel
Made in Münsterland: Dafür bürgt das Münsterland-Siegel auf den Lebensmitteln und in den Speisekarten seiner Mitgliedsbetriebe und -unternehmen. Es kennzeichnet für die Verbraucher die Produkte, die nachweislich im Münsterland gewachsen und geerntet, erzeugt oder veredelt worden sind, ebenso wie Gerichte in Restaurants, deren Hauptbestandteile zu 80 Prozent aus dem Münsterland stammen. 60 Lebensmittelhersteller und Gastronomiebetriebe gehören dazu. Das Angebot reicht von Obst und Gemüse über Eier, Milchprodukte, Fleisch- und Wurstwaren sowie Getränken bis zu regionalen Speisen in den Restaurants.
Im Blog „Paula Pumpernickel“ stellt das Münsterland-Siegel die Menschen vor, die diese Produkte herstellen, und blickt hinter die Kulissen der Unternehmen.
Das Münsterland-Siegel wird unterstützt von den Sparkassen im Münsterland.

www.muensterland-qualitaet.de
www.paulapumpernickel.com


 

Deine Meinung ist uns wichtig

*