Galerie Hovestadt zeigt Sigrún Ólafsdóttir

Print Friendly, PDF & Email

Nottuln – Die Galerie Hovestadt in Nottuln zeigt vom 8. Oktober Arbeiten der Künstlerin Sigrún Ólafsdóttir.

Schwebende Skulptur von Sigrún Ólafsdóttir in der Galerie Hovestadt in Nottuln

Der Moment des Balanceaktes zwischen Gegensätzen ist die Quintessenz der Arbeit von Ólafsdóttir. Es ist der kurze Augenblick der Bewegung, wenn beide Gegensätze gleich stark oder auch schwach ausgeprägt sind, etwa die Pause zwischen Ein- und Ausatmen, zwischen Ebbe und Flut. Im Frühjahr 2017 fand die Einweihung der Skulptur „Duo“ in der Innenstadt Saarbrückens statt, eine elegante und kraftvolle Arbeit, die durch ihr fließendes Bewegungsmoment die Statik der Fassaden ausbalanciert.

Sigrún Ólafsdóttir: Berührung, Skulptur, Stahl und Aluminium, 2005

Die Künstlerin (Reykjavík) studierte zunächst an der Myndlista og Handíðaskóli Íslands, Reykjavík. Es folgte ein weiteres Studium an der Hochschule der Bildenden Künste Saar, Saarbrücken. 1995 erhielt sie den Kunstförderpreis der Landeshauptstadt Saarbrücken. 2006 folgte das Pollock-Krasner Stipendium, N.Y./USA. Ihre Arbeiten befinden sich in öffentlichen Sammlungen.

Sigrún Ólafsdóttir ist anwesend.

Laudatio: Ernest Uthemann, Saarlandmuseum Saarbrücken

Im Rahmen der Ausstellungen finden Führungen am 14. Oktober und 4. November um 15.00 Uhr statt. Um Anmeldung wird gebeten.

Parallel zur Ausstellung in Nottuln findet eine Werkschau im Kunstverein Ahlen (bis 22. Oktober) mit Künstlergespräch am 7. Oktober um 19.00 Uhr statt.

Die Ausstellung findet statt im Rahmen des Münsterland Festival part 9.

Galerie Hovestadt / Stockum 7 / 48301 Nottuln

Telefon 02502 – 9018970

www.galerie-hovestadt.de


 

Deine Meinung ist uns wichtig

*