Kabarett: Freiheit funktioniert anders!

Print Friendly, PDF & Email

Coesfeld – Mit einer Hand am Klavier, ganz gelassen, fast schon beiläufig, so bringt Lars Reichow  das Publikum mit seinem neuen Bühnenprogramm „Freiheit“ zum Lachen – unter Garantie  auch am 11. Oktober im konzert theater coesfeld. Mit knapp 50 Jahren ist Reichow auf dem Höhepunkt seiner beruflichen Kompetenz und quasi auf dem Zenit seiner körperlichen Leistungsfähigkeit. Gewieft widmet er sich dem Thema „Freiheit!“! Über diesen Begriff kann der  geborene Mainzer schier unendlich philosophieren, schwadronieren und singen: Frei zu sein, ist heute kein Problem, aber sich frei zu fühlen, das ist eine Kunst. Eine Nacht durchzuschlafen, ohne aufs Klo zu gehen, einen Kaffee zu trinken, ohne die ganz große Entkalkung. Ein Programm zwischen Rap, Rock, Reife und Prüfung. Vergnügen ohne Reue. „Freiheit“ ist mehr als ein Programm. Es ist eine Haltung. Und es ist ein Gefühl. Lars Reichow kann es erzeugen.

Musik-Kabarettist Lars Reichow mit seinem Programm „Freiheit geht anders“ in Coesfeld – Foto: Mario Andreya

Der deutsche Musikkabarettist, auch der „Klaviator“ genannt, zieht aus alltäglichen Situationen Rückschlüsse auf Gesellschaft und Politik. Sein neues  Programm ist allerdings nicht als politischer Aufruf, sondern vielmehr als persönlicher Wunsch zu verstehen – nach mehr Freigeist, freier Meinung und Freiraum. Und sei es wenigstens im Wohnwagen mit der eigenen Familie. Für Reichow darf ein kabarettistisches Bühnenprogramm aber nicht nur unterhaltend sein; es gibt auch nachdenkliche Passagen: “Für mich ist die Bühnenkunst nur dann vollständig, wenn sich zum Lachen auch der Ernst, vielleicht sogar das Weinen gesellt”, erzählt er im Interview.

Zu Beginn seines beruflichen Werdegangs war der studierte Musiker und Germanist Gymnasiallehrer in Rüsselsheim. Doch das reichte ihm nicht, ein größeres Publikum musste es sein, und er ging auf die Bühne des Show-Business. Mit seiner einzigartigen Mischung aus Wortwitz, Comedy- und Musikeinlagen hat Reichow mittlerweile zahlreiche Preise erhalten: den deutschen Kleinkunstpreis und den Publikums-Preis des großen Berliner Kleinkunstfestivals, um nur zwei zu nennen. “… Er ist derzeit einer der Besten seines Metiers sowie ein großartiger Sänger und Pianist”, so der Südkurier. Mit viel sprachlicher Finesse, Musikalität und seinem Talent, die Zuschauer miteinzubeziehen wird jeder seiner Auftritte zum unterhaltsamen Event für alle, die anspruchsvolles Kabarett zu schätzen wissen.

Karten für den Musik-Kabarett sind für 17,- Euro | 22,- Euro | 27,- Euro an der Abendkasse des Theaters, unter der kostenfreien Hotline unter Tel. 0800/539 6000, an der Theaterkasse im WBK, Osterwicker Str. 29, im Internet unter www.konzerttheatercoesfeld.de sowie an allen Vorverkaufsstellen CTS Eventim erhältlich.

Stiftung Alter Hof Herding / Letter Berg 41 / 48653 Coesfeld
www.konzerttheatercoesfeld.de


 

Deine Meinung ist uns wichtig

*