Dortmunder U: Textil-Installation von Fransje Killaars

Print Friendly, PDF & Email

Dortmund – Mehr Wärme im Windfang: Wer das Dortmunder U betritt, wird ab sofort von einer farbenfrohen Textil-Installation empfangen. Die niederländische Künstlerin Fransje Killaars (Jahrgang 1959) hat den Bereich direkt hinter dem Eingang zum Dortmunder U mit raumhohen, dreidimensional-weichen Bildern ausgestattet.

Textilinstallation der Künstlerin Fransje Killaars – Foto: Dortmunder U

Die textile Installation aus handgewebten Teppichen, Stoffen und Wolle mit dem Titel „Full Colour für Dortmund“ erstreckt sich übers ganze Gebäude: Auch der „Lautsprecher“ in der vierten Etage ist schon ausgestattet. Die Bibliothek „Weitwinkel“ in der fünften Etage wird demnächst folgen.

Textilien sind das Grundmaterial in Fransje Killaars Werk. Die ungewöhnlichen Kombinationen von Farben und Materialien in ihrer Arbeit schmeicheln dem Raum und dem Auge des Betrachters, sollen aber zugleich auch stören und irritieren. Die Installation soll dauerhaft im Dortmunder U bleiben. Die Skulptur „Quintenzirkel“ der Künstler Winter und Hörbelt, die bislang im Windfang stand, wandert in die Sammlung des Museum Ostwall.

Als Kontrast zu dem farbenfrohen Werk von Fransje Killaars wird ab Oktober die neu restaurierte Bildhauerarbeit „Les Triangles“ von Alexander Calder im Windfang zu sehen sein.

Offiziell eingeweiht wurde „Full Colour für Dortmund“ im Beisein der Künstlerin bei der Ausstellungseröffnung um den DEW21 Kunstpreis 2017 am Freitag, 22. September, 19 Uhr im Dortmunder U.


 

Deine Meinung ist uns wichtig

*