Filmfestival Münster startet mit „Sommerhäuser“

Print Friendly, PDF & Email

Münster – Eröffnet wird das 17. Filmfestival Münster am 4. Oktober im Schloßtheater mit dem deutschen Wettbewerbsbeitrag „Sommerhäuser“ von Sonja Maria Kröner. Ihr subtiles Erstlingswerk mit Thomas Loibl, Laura Tonke, Ursula Werner und Mavie Hörbiger wurde beim Filmfest München in der Sektion „Neues Deutsches Kino“ gleich zweimal ausgezeichnet: als bester Film und für die beste Regie. Die Jury des Filmfest München zeigte sich „beeindruckt von der virtuosen Regieführung eines generationsübergreifenden Schauspielensembles“.

Günther Maria Halmer, Anne-Marie Weisz , Foto: Prokino Filmverleih

Im schwülen „Jahrhundertsommer“ 1976 sucht eine Großfamilie Schatten und Abkühlung in einem idyllischen Gemeinschaftsgarten. Die Sommerfrische startet gleich mit einem Knall: Ausgerechnet am Tag der Beerdigung von Oma Sophie schlägt der Blitz in einen der alten Bäume. Bei der Begutachtung des Schadens brechen Konflikte in der Familie auf, die Streitpunkte lauern an allen Enden, sie schwelen und entladen sich wie die Sommergewitter, die den Film einrahmen. Währenddessen erkunden die Kinder ungehindert den Garten und das geheimnisvoll verwunschene Nachbargrundstück. Die Nachricht über ein vermutlich entführtes Mädchen wirft ein unheimlich-bedrohliches Licht auf das sommerliche Idyll. Was wenn der verschrobene Nachbar der Entführer wäre …

v.l. Mavie Hörbiger, Thomas Loibl, Laura Tonke, Foto: Prokino Filmverleih

In ihrem Debütfilm „Sommerhäuser“ unternimmt die Regisseurin Sonja Maria Kröner eine Zeitreise in die 1970er Jahre und zeichnet in atmosphärisch dichten Bildern das hintergründige Porträt einer Familie.

Zur Eröffnung des 17. Filmfestival Münster mit „Sommerhäuser“ ist mit Thomas Loibl einer der Hauptdarsteller anwesend. Loibl war zuletzt als Chef von Sandra Hüller in „Toni Erdmann“ zu sehen. Gemeinsam mit dem Produzenten Philipp Worm steht er nach der Vorstellung für ein Publikumsgespräch zur Verfügung.

Karten für die Festivaleröffnung gibt es ab 27. September.

www.filmfestival-muenster.de

 


 

Deine Meinung ist uns wichtig

*