Stadt- und Residenzmuseum eröffnen in Paderborn

Print Friendly, PDF & Email

Paderborn – Die Paderborner Museumslandschaft erhält einen neuen Mittelpunkt: das Schloss in Neuhaus. In der Museumsnacht am 26. August eröffnet das neue Residenzmuseum im Schloss erstmals seine Türen für Besucher.

Luftbild von Schloss und Garten in Neuhaus. Foto. Stadt Paderborn

Eine Dauerausstellung in den historischen Räumen des Renaissance-Bauwerks vermittelt einen Eindruck vom Alltag und den Repräsentationspflichten der Fürstbischöfe von Paderborn. Mitmachstationen laden ein, sich in die Rolle von Gärtnern, Malern oder Architekten am Hof des 16. bis 19. Jahrhunderts zu versetzen. In der Museumsnacht können sich die Besucher mit einer historischen Kutsche zum Schloss bringen lassen.

Das Residenzmuseum ersetzt das frühere Historische Museum, das zuvor im nahe gelegenen Marstall („Pferdestall“) angesiedelt war. Das barocke Gebäude ist seit rund einem Jahr Sitz des Kunstmuseums Paderborn. Zur Museumsnacht ermöglicht das Kunstmuseum einen Blick hinter die Kulissen und lädt mitten in einem Ausstellungsumbau zum Stöbern ein. Das Naturkundemuseum im Marstall zeigt die Ausstellung „Vogelfänger, Venntüten und Plaggenstecher“ des LWL-Museumsamts. In der benachbarten Reithalle präsentiert die Städtische Galerie die Sammlung Hermann Hugo Neithold mit zeitgenössischer Malerei des 19. und frühen 20. Jahrhunderts.

Das neue Stadtmuseum Paderborn. Foto: Stadt Paderborn Stadtmuseum

Mit dem neuen Stadtmuseum erhält Paderborn ab Oktober ein weiteres kulturelles Zentrum am Abdinghof nahe des Hohen Doms. Einzigartig an diesem Ort ist der Kreuzgang des Abdinghofklosters aus dem Jahr 1015/16. Die neue Dauerausstellung rückt das Thema Stadtidentitäten in den Fokus; neben der Historie Paderborns sollen dabei auch aktuelle Themen und der Blick in die Zukunft des urbanen Lebens einen Platz finden. Die Wechselausstellung „Briten in Westfalen“ macht ab dem 20. Oktober den Anfang. In einem offenen Foyer wird das Stadtmuseum Raum für Konzerte, Theater und andere kulturelle Veranstaltungen bieten und sich für gesellschaftliche Diskussionen öffnen.

Einen ersten Blick in das neue Haus bietet ebenfalls die Museumsnacht. Bei einer „Preview“ kann das Gebäude besichtigt werden. Zahlreiche Mitmach-Aktionen geben einen Eindruck der zukünftigen Museumsarbeit.


 

Deine Meinung ist uns wichtig

*