Klassik in Burgen, Schlössern und Kirchen

Print Friendly

Raesfeld – Ein Stammorchester und unterschiedliche Solisten vor den schönsten Kulissen des Westmünsterlandes: Mit diesem bewährten Konzept startet die Konzertreihe „Sommer – Schlösser – Virtuosen – Klassik im Westmünsterland” in die Saison 2017. Vom 25. Juni bis zum 23. Juli bietet sie immer sonntags um 17 Uhr klassische Musik an einigen der schönsten historischen Orte im Kreis Borken. Die Organisatoren und Förderer der Reihe stellten das Programm nun am Schloss Raesfeld offiziell vor. Dort findet das Abschluss-Konzert der Saison statt, zuvor ist in die Stiftskirche St. Margareta Asbeck, die Barockkirche Vreden-Zwillbrock, die Wasserburg Anholt und die Jugendburg Gemen eingeladen. Als „Orchester in Residence“ ist das Kurpfälzische Kammerorchester in diesem Jahr bei allen Konzerten der Reihe dabei.

Stellten am Wasserschloss Pröbsting das diesjährige Programm von „Sommer – Schlösser – Virtuosen“ vor (v.l.): Jens-Gunnar Becker (Werner Richard – Dr. Carl Dörken-Stiftung Herdecke & Konzertagentur Becker in Dortmund), Wolfgang Niehues (Bereichsdirektor Sparkasse Westmünsterland), Corinna Endlich (Fachabteilungsleiterin Kultur und Heimatpflege Kreis Borken), Kreisdirektor Dr. Ansgar Hörster.

„Mit der Reihe ‚Sommer – Schlösser – Virtuosen‘ bereichern wir das Veranstaltungsangebot im Westmünsterland auf besondere Weise: Dabei ist hochklassige Musik in den historischen Räumen der Burgen und Kirchen in unserem Kreisgebiet zu erleben“, sagte Kreisdirektor Dr. Hörster bei der Vorstellung der Konzertreihe am Schloss Raesfeld. Veranstalter von „Sommer – Schlösser – Virtuosen“ ist der Kreis Borken in Zusammenarbeit mit der Werner Richard – Dr. Carl Dörken-Stiftung aus Herdecke, die sich auf diese Weise seit vielen Jahren in der Kulturarbeit im Westmünsterland engagiert. Die Sparkasse Westmünsterland fördert die Reihe seit Beginn im Jahr 2003. Vom Gast zum Förderer entwickelte sich das Ehepaar Crone bei der Reihe ‚Sommer – Schlösser – Virtuosen‘: Bereits seit vielen Jahren besuchen Bodo Crone und seine Frau Hilde die Konzerte. Sie entschieden sich nun im vergangenen Jahr, das Projekt mit ihrer Stiftung ebenfalls finanziell zu unterstützen.

Das diesjährige „Orchester in Residence“ ist das Kurpfälzische Kammerorchester

Das Programmfaltblatt liegt in allen Filialen der Sparkasse Westmünsterland sowie in allen Rathäusern im Kreis Borken aus. Zum Download steht es im Internet bereit unter www.kreis-borken.de/sommerkonzerte. Kartenbestellungen sind möglich in der Kulturabteilung des Kreises Borken, telefonisch unter 02861-821350 oder per E-Mail an sommerkonzerte@kreis-borken.de.

Das Programm

Sonntag, 25. Juni, 17 Uhr, Stiftskirche St. Margareta Asbeck Kurpfälzisches Kammerorchester unter Leitung von Alexander Zemtsov
Solistin: Nil Kocamangil, Violoncello
Eintritt: 15 Euro / 10 Euro ermäßigt
In Zusammenarbeit mit: Heimatverein Asbeck, Kath. Kirchengemeinde St. Brigida – St. Margareta Legden

Sonntag, 2. Juli, 17 Uhr, Barockkirche Vreden-Zwillbrock
Kurpfälzisches Kammerorchester unter Leitung von Corinna Niemeyer
Solistin: Paula Pinn, Blockflöte
Eintritt: 7,50 Euro / 5 Euro ermäßigt
In Zusammenarbeit mit: Barockkirche St. Franziskus und Pfarrei St. Georg Vreden

Sonntag, 9. Juli, 17 Uhr, Rittersaal Wasserburg Anholt
Kurpfälzisches Kammerorchester unter Leitung von Cosette Justo Valdés
Solisten: Mircea Gogoncea, Gitarre; Mayu Kishima, Violine
Eintritt: 20 Euro / 10 Euro ermäßigt
In Zusammenarbeit mit: Museum Wasserburg Anholt

Sonntag, 16. Juli, 17 Uhr, Rittersaal der Jugendburg Gemen
Kurpfälzisches Kammerorchester unter Leitung von Georg Köhler
Solistin: Claire Wickes, Flöte
Eintritt: 15 Euro / 10 Euro ermäßigt
In Zusammenarbeit mit: Jugendburg Gemen

Sonntag, 23. Juli, 17 Uhr, Rittersaal Schloss Raesfeld
Kurpfälzisches Kammerorchester unter Leitung von Jan-Paul Reinke
Solist: Raphael Lipstein, Klavier
Eintritt: 15 Euro / 10 Euro ermäßigt
In Zusammenarbeit mit: Kulturkreis Schloss Raesfeld


 

Deine Meinung ist uns wichtig

*