Glücklicher Treffer in Herford: Hole in One

Print Friendly, PDF & Email

Herford – Das war schon ein besonderer Schlag, der Carsten Diekwisch vom Golfclub Bad Salzuflen am 22. Mai an der Bahn 13 gelang. „Ich hatte mit dem Eisen 8 abgeschlagen und noch gedacht, der Ball fliegt gut und wird nah am Loch liegen. Aber das er direkt ins Loch rollt, damit habe ich nicht gerechnet“, so Carsten direkt nach dem Ass. Es war sein erster Abschlag in dem Turnier, da er durch den Kanonenstart erst an der Bahn 13 gestartet war.

Hole in One: Carsten Diekwisch vom G&LC Bad Salzuflen hatte den richtigen Schlag

Auch in diesem Jahr entpuppt sich der Mercedes Benz After Work Golf Cup zu einem richtigen Magneten. 22 Gäste bei 44 Teilnehmern zeugt von der hohen Attraktivität dieses 9 Loch-Formats auf der Anlage des Golfclub Herford. Neben günstigen Startgebühren und reduziertem Greenfee, lockt auch der tolle Golfplatz und die gute Atmosphäre die Golfer aus den Nachbarclubs nach Vlotho-Exter, zum Golfplatz an der Windmühle. Dieses Turnier wird an jedem Montag ab 17.00 Uhr angeboten.

Insgesamt gab es am vergangenen Montag sieben Unterspielungen. Den Bruttosieg erkämpfte sich Frank Herman vom Golfclub Herford mit 16 Bruttopunkten auf 9 Loch, das Netto gewann Wolfgang Grabbe (20 Nettopunkte) vor Reiner Peschke im Stechen.

Für sein „Ass“ wurde natürlich auch Carsten Diekwisch ausgezeichnet, darüber hinaus kann er sich auf ein Präsent der Fa. Gartenwelt-Lünse, Herford freuen. Firma Lünse belohnt jedes „Hole in One“ an der Bahn 7 im Golfclub Herford einen Strandkorb. Was es für das „Ass“ an der Bahn 13 gibt war am Montagabend noch nicht klar.

www.golfclubherford.de

 


 

Deine Meinung ist uns wichtig

*