Vom Freilandlabor zur Urlaubslandschaft

Print Friendly, PDF & Email

Ibbenbüren – Aus dem Testgelände der Teichbaufirma NaturaGart hat sich inzwischen ein großer Freizeitpark entwickelt. Ob an den mit hunderten bunten Seerosen bewachsenen Teichanlagen, in der großen Palmenhalle oder unter Wasser beim Tauchen inmitten versunkener Tempel – hier kommen Urlaubsgefühle auf.

Oase im Teutoburger Wald: Der NaturaGart-Park ist ein beliebtes Ausflugsziel in Ibbenbüren-Dörenthe – Fotos: NaturaGart

Der Park von NaturaGart lockt jedes Jahr vor allem im Sommer viele Besucher nach Ibbenbüren-Dörenthe am Teutoburger Wald. Etwa 100.000 Besucher pro Jahr genießen hier die Teichanlagen
mit den bunten Seerosen-Sorten. Die vielfältige Mischung aus Natur und Garten schafft eine ideale Urlaubslandschaft: In einer 1.500 Quadratmeter großen Palmenhalle oder am Ufer des Sees können die Besucher leckeren Kuchen oder auch Herzhaftes genießen und einfach mal die Seele baumeln lassen.

Einmalig ist der Unterwasserpark für Sporttaucher – der weltweit größte neu angelegte Tauchsee auf einer Foliendichtung. Neben einem über 300 Meter langen Höhlensystem gibt es einen versunkenen Tempel, ein Schiffswrack und viele riffähnliche Felswände zu erkunden. Mit einem Tauchlehrer aus der hauseigenen Tauchschule können hier selbst Neulinge in diesem Sport einmal abtauchen.

Unter Palmen speisen – das ist im NaturaGart-Park fast das ganze Jahr über möglich

Ein weiteres Wasser-Highlight im NaturaGart-Park ist das größte Teichaquarium Deutschlands, in dem über zwei Meter lange Störe zu bestaunen sind. Aus einer Seekanzel am Ufer der Wasserwildnis kann man oft Kormorane, Reiher und Eisvögel beobachten.

Da frische (See-)luft bekanntlich hungrig macht, ist bestens ans Kulinarische gedacht: Die fast 150 Jahre alte Fachwerkscheune mit dem Café Seerose liegt außerhalb des Parks am Rande dieser idyllischen Teichlandschaft. Trotz des kompletten Umbaus und der modernen Technik ist es gelungen, das traditionelle Ambiente zu erhalten. Es gibt Außensitzplätze mit Seeblick am Ufer sowie gemütliche Plätze in den Pavillons, imWintergarten oder in schattigen Bereichen.

Innerhalb des Parks gibt es in der exotischen Palmenhalle einen weiteren Gastronomie-Schwerpunkt: Das Palmen-Bistro versorgt die Besucher in einer regensicheren Urlaubslandschaft und organisiert dort auch regelmäßig größere Familien- und Betriebsfeiern.

An mehreren Abenden im Jahr bietet NaturaGart seinen Besuchern zudem ein besonderes gastronomisches Ereignis. Dann gibt es Abendbuffets bei den großen Stören im Teichaquarium, im
unvergleichlichen Ambiente einer Höhle mit großen Sichtfenstern in die Unterwasserwelten des Teichaquariums. Möglich sind auch Buffets an der Tempelbucht in idyllischer Urlaubsatmosphäre.

Der Parkeintritt kostet drei Euro pro Person – so günstig war Urlaub noch nie!

NaturaGart-Park, Riesenbecker Str. 63, 49479 Ibbenbüren, Öffnungszeiten Mo-Sa 8:00-19:00 Uhr, So u. Feiertage 9:00-20:00 Uhr, Auskünfte und Reservierungen unter Tel. 05451/5934341,  www.naturagart.de


 

Trackbacks/ Pingbacks

  1. […] Festen unterschiedlicher Art und Größe eignen. Berichte über NaturaGart finden sich in vielen regionalen und überregionalen […]

Deine Meinung ist uns wichtig

*