Münster: Genuss im Grünen

Print Friendly

Münster – Der Blick des Gastes fällt zuerst auf die glänzende Eichenwand, zusammengesetzt aus mehreren hundert handgefertigten Holzstücken, die hinter der Rezeption in warmem Braun leuchtet. Das gesamte Interieur der neu gestalteten Lobby ist in kühlen Grautönen und frischem Orange gehalten – direkt im Eingang kombiniert das Parkhotel Hohenfeld in diesem Erscheinungsbild elegante Wohnlichkeit mit lässigem Lounge-Style. Und bleibt so seinem Stil und den Gästen treu.

Von Februar bis Ende April wurde der komplette Restaurant-Bereich des Hotels in Münster-Roxel umgestaltet: das Park-Restaurant, bestehend aus Kaminzimmer und dem großen „Salon Olfers“, sowie Bar und Landhaus-Restaurant. Wo früher Kirschbaumpaneele und die Farbe Blau dominierten, herrscht nun klassische Eleganz in verschiedenen Grüntönen, garniert mit Tupfern von Beige, Blassgelb, Orange. Denn Naturtöne spiegeln am besten, was das Restaurant ausmacht, liegt es doch inmitten einer Parklandschaft. Gutes aus dem Münsterland verwendet Küchenchef Albert Forsting zudem gerne für die beliebten saisonalen Gerichte. Viele Speisen sind daher mit dem Münsterland-Siegel ausgezeichnet, da 80 Prozent ihrer Hauptbestandteile aus der Region stammen.

Hoteldirektor Thorsten Miebach mit seiner Frau: Der Genuss mit allen Sinnen steht im Mittelpunkt.

„Unsere Gäste sollen sich hier einfach genauso wohl fühlen wie zuhause“, fasst Hoteldirektor Thorsten Miebach zusammen. Wichtig war Familie Miebach dabei allerdings der Wiedererkennungswert der über Münster hinaus bekannten Gastronomie. Ob im stilvollen Salon, vor dem mit westfälischen Kacheln eigenfassten Kamin oder im Landhaus-Restaurant mit Lounge-Atmosphäre für die Hotelgäste: Der Genuss mit allen Sinnen steht im Mittelpunkt.

Im stark vergrößerten Buffetbereich soll demnächst auch Live-Cooking präsentiert werden, zudem wurde das Frühstücksangebot ausgeweitet. Laktosefreier Joghurt, veganer Käse, glutenfreies Müsli oder vegetarische Wurst, all diese immer öfters nachgefragten Lebensmittel sind im Parkhotel fester Bestandteil des Angebots. „Das ist ein großes Thema und wir kommen dem gerne nach, denn der Gast soll hier die gleichen Annehmlichkeiten vorfinden wie in seiner eigenen Küche“, erklärt der Hoteldirektor.

Passend zur nun startenden Außengastronomie-Saison hat Familie Miebach auch die Terrasse vor der Bierstube Börneken und dem Landhaus-Restaurant um 50 Plätze erweitert. Vor dem Tagungsbereich wurde außerdem eine Terrasse gebaut.

Feinschmecker und Kenner der regionalen Küche dürfen also gespannt sein auf die neue Vielfalt inmitten der grünen Idylle.

Info:
28.05., ab 12 Uhr, Familien-Spargel-Buffet
05.06., ab 12 Uhr, Pfingst-Brunch
31.08., ab 12 Uhr, i-Männchen-Buffet mit Hüpfburg

www.parkhotel-hohenfeld.de

Das Münsterland-Siegel
Made in Münsterland: Dafür bürgt das Münsterland-Siegel auf den Lebensmitteln und in den Speisekarten seiner Mitgliedsbetriebe und -unternehmen. Es kennzeichnet für die Verbraucher die Produkte, die nachweislich im Münsterland gewachsen und geerntet, erzeugt oder veredelt worden sind, ebenso wie Gerichte in Restaurants, deren Hauptbestandteile zu 80 Prozent aus dem Münsterland stammen.

Rund 60 Lebensmittelhersteller und Gastronomiebetriebe gehören dazu. Das Angebot reicht von Obst und Gemüse über Eier, Milchprodukte, Fleisch- und Wurstwaren sowie Getränken bis zu regionalen Speisen in den Restaurants.

Im Blog „Paula Pumpernickel“ stellt das Münsterland-Siegel die Menschen, die diese Produkte herstellen, vor und blickt hinter die Kulissen der Unternehmen.
Das Münsterland-Siegel wird unterstützt von den Sparkassen im Münsterland.

www.muensterland-qualitaet.de
www.paulapumpernickel.com


 

Deine Meinung ist uns wichtig

*