Attendorn bereitet Hansefrühstück

Print Friendly, PDF & Email

Attendorn – Am Samstag, 20. Mai 2017, findet das erste „Hansefrühstück“ auf dem Rathausvorplatz in Attendorn statt. Damit beteiligt sich die Hansestadt Attendorn erstmalig am „Tag der Hanse“.

„Marktfrau Hulda“: Erstmalig beteiligt sich auch die Hansestadt Attendorn am „Tag der Hanse“ mit einem Hansefrühstück. Mit dabei ist auch Marktfrau Hulda.

In der Zeit von 9 Uhr bis ca. 13 Uhr gibt es ein Frühstücksbuffet und ein kleines Rahmenprogramm. Zu Gast sein werden der „Nachtwächter“, die „Marktfrau Hulda“ und der „Hansekaufmann Johan von der Beke“. Sie alle erzählen ihre Geschichten aus der Zeit der Hanse. Außerdem wird historische Musik zu hören sein.

Die Tickets für das Hansefrühstück sind im Gasthaus Attendorn, bei der Bäckerei König und in der Tourist-Information am Rathaus im Vorverkauf für 9,50 Euro für Erwachsene und für 3,90 Euro für Kinder erhältlich. Tickets an der Tageskasse gibt es für 10,50 Euro für Erwachsene und 4,90 Euro für Kinder. Für Erwachsene gibt es neben dem Frühstücksbuffet Kaffee satt inklusive. Wie es sich für die Fairtrade-Stadt Attendorn gehört, handelt es sich um fair gehandelten Kaffee.

Bei schlechtem Wetter fällt die Veranstaltung aus. Der Veranstalter wird dies dann rechtzeitig veröffentlichen. Sollte die Veranstaltung ausfallen, können die Tickets als Gutscheine im Gasthaus Attendorn und bei der Bäckerei König eingelöst werden.

 Eine wichtige Aufgabe für die Mitgliedsstädte der HANSE ist es, ihr Bewusstsein als Hansestadt zu pflegen oder neu zu entdecken. Dazu hat der Städtebund einen „Tag der internationalen Hanse“ ins Leben gerufen. An festgelegtem Tag im Jahr – soweit machbar – begeht jede Hansestadt für sich und doch alle Mitgliedsstädte gemeinsam diesen Festtag. Ausstellungen, Stadtführungen und Aktionen rund um das Thema Handel sollen den Geist der Hanse wieder lebendig machen – damit sich die Menschen an die Hansegeschichte ihrer Stadt erinnern und zugleich ein Gefühl dafür entwickeln, in einer Stadt zu leben, die auch heute noch Handelsstadt in einem europäischen Netzwerk ist.

 

 

 

 

 


 

Deine Meinung ist uns wichtig

*