Neuigkeiten vom Volksbank-Münster-Marathon

Print Friendly, PDF & Email

Westfalen – Die frühlingshaften Temperaturen haben bereits seit einigen Tagen einen wahrlichen Laufboom im Münster und im Münsterland ausgelöst. Überall sieht man Läuferinnen und Läufer: an der Promenade, am Aasee, auf Straßen, Feldwegen und in Wäldern. Einige von ihnen bereiten sich vielleicht für das Lauf-Event des Jahres in Westfalen vor: dem Volksbank-Münster-Marathon am 10. September 2017.

Volksbank-Münster-Marathon ist beliebtester Marathon in NRW

Michael Brinkmann, Vorsitzender des Münster-Marathon e. V., freut sich zum nunmehr fünften Mal in Folge über die Auszeichnung zum beliebtesten Marathons in Nordrhein-Westfalen durch das Online-Portal www.marathon4you.de. Überreicht wurde ihm die Auszeichnung durch Michael Blomeier, stellvertretender Vorsitzender des Verbands-Leichtathletik-Ausschusses des Fußball- und Leichtathletikverbandes Westfalen und Akademieleiter der NRW Laufakademie des LV Nordrhein – Fotos: Westfalium

Rund 700 Teilnehmer haben sich bis heute für die Königsdisziplin, dem Marathon mit 42,195 Kilometern entschieden. Kika-Live Moderatorin Jessica Lange will sich ebenfalls trauen, den Marathon zu schaffen. Der Fiducia & GAD Staffelmarathon ist indes bereits seit Monaten vollständig ausgebucht. Moderat wurde sogar das Teilnehmerfeld etwas ausgeweitet – rund 100 Staffeln stehen jetzt noch auf der Warteliste. „So können wir schon heute sagen, dass wir wieder mit über 8.000 Teilnehmern bei der 16. Auflage unseres Volksbank-Münster-Marathons rechnen“, freut sich Michael Brinkmann, der Vorsitzende des Münster-Marathon e. V.

Wie jedes Jahr gibt es für Läufer mit einer aktiven Bankverbindung und Mitgliedschaft bei der Vereinigten Volksbank Münster eine Startgeldermäßigung. Sie zahlen statt 50 Startgeld nur noch 20 Euro. Auch werden sich alle Läufer wieder auf zahlreiche Unterstützer entlang der Strecke und am Zieleinlauf freuen können. Rund 300 Künstler – von Musikern bis hin zu Walking Acts – haben ihre Unterstützung angekündigt. Auch Ludger Lindenblatt wird seinen Afrika-Point, der im vergangenen Jahr viele Zuschauer an die Strecke gebracht hat, an anderer Stelle wieder zur Schau stellen. Kein Wunder, dass der Volksbank-Münster Marathon jüngst zum fünften Mal in Folge von den Lesern des Online-Portals www.marathon4you.de zum beliebtesten Marathon Nordrhein-Westfalens gewählt wurde.

das neue Promo-Shirt zum Volksbank-Münster-Marathon

So sieht es aus – das neue Promo-Shirt zum Volksbank-Münster-Marathon

Doch es gibt in diesem Jahr auch einige Neuerungen, im Folgenden kurz zusammengefasst:

  • Der Volksbank-Münster-Marathon findet in diesem Jahr parallel zu den Skulptur Projekten in Münster statt. Die Marathonläufer haben Glück: Viele Skulptur Projekte liegen an der Marathonstrecke. Da gibt es viel zu bestaunen. So zum Beispiel am AWM-Power-Point am Aegidiimarkt die Skulptur „ Peles Empire 3D-Modell“.
  • Neu ist der AGRAVIS Gesundheitslauf: Beim AGRAVIS Gesundheitslauf werden die letzten sechs Kilometer der Originalstrecke des Marathons mit dem Zieleinlauf auf dem Prinzipalmarkt gelaufen – das ganze ohne Wettkampfcharakter im lockeren Joggingtempo, denn wie der Titel schon sagt, steht der Gesundheitsgedanke im Vordergrund. Anmeldungen sind möglich ab Mittwoch, 3. Mai. Das Startgeld für die Teilnahme beträgt 10 EUR.
  • Auch gibt es wieder ein Charity-Projekt zugunsten schwerkranker Kinder, das 2017 weiter ausgebaut wird: Bei der Teilnahme am Charity-Lauf über 10 Kilometer geht das Startgeld in Höhe von mindestens 15 EUR pro Person der Kinderhospizhilfe zu 100 Prozent zu. Hinzu kommen die Spenden aus den Spendenboxen entlang der Strecke sowie aus anderen Aktionen.
  • Unterstützung bekommt der Bundesverband Kinderhospiz darüber hinaus durch eine Aktion der Stadtwerke zur Feier des 10-jährigen Jubiläums des Stadtwerke-Kids-Marathons. Dazu hat Münster-Marathon e. V. gemeinsam mit den Stadtwerken Münster unter dem Motto „Kinder helfen Kindern“ eine große Ferien-Freizeitaktion geplant. „Wir möchten hier alle interessierten Kinder, egal, ob sie einen Platz beim Stadtwerke-Kids-Marathon ergattert haben oder nicht, aufrufen, mitzumachen und dabei zu sein. Jedes Kind kann durch seine Energie und sein Mittun Spendengelder für schwerkranke Kinder sammeln“, erklärt Ralf Mertins von den Stadtwerken Münster. Die Kinder starten am 9. August auf dem großen Platz beim H4-Hotel, dem Elitehotel des Marathons. Zwischen 14 Uhr und 16 Uhr gib es vier große Aktionen: die Hüpfburg der Stadtwerke, ein Kinderspielmobil, einen Promi, den jedes Kind kennt, sowie eine Laufaktion. Bei der Laufaktion laufen die Kinder eine 200 Meter lange Runde. Pro gelaufener Runde spenden die Stadtwerke Münster 1 EUR an den Bundesverband Kinderhospiz.
  • Dass auch Strecken von 6 und 10 Kilometern vorher ein gewisses Training bedürfen, wollen der Münster-Marathon e.V. und die Handwerkskammer nochmals besonders betonen. Die Handwerkskammer hat viele Staffeln aus dem gesamten Kammerbezirk am Start und möchte gern einen Trainingsauftakt machen. Daher haben beide Institutionen sich für einen Handwerkskammer-Trainingslauf am Muttertag, 14. Mai 2017, entschieden, bei dem jeder mitmachen kann. Die Teilnahme ist kostenlos und unverbindlich. Insgesamt werden drei verschiedene Strecken angeboten, die unter Anleitung von erfahrenen Läuferinnen und Läufern, Mentoren oder Lauflerntrainern im gemächlichen Dauerlauf absolviert werden.
  • Das AOK-Mentorenkonzept ist bereits angelaufen. Über 40 Gruppen sind schon mit ihren Läuferinnen und Läufern mit dem Lauftraining für den Volksbank-Münster-Marathon am 11. September unterwegs. Als Teilnehmer kann man sich gern noch einer der vielen Mentorengruppen anschließen. Die Teilnahme ist kostenlos und unverbindlich. Auf der Homepage zum Marathon findet jeder die Kontaktdaten zu den hilfreichen Trainingsunterstützern, die nicht nur praktische Trainingsinhalte vermitteln sondern auch Trainingspläne usw. ausgeben.

Partner und Unterstützer des Volksbank-Münster-Marathons: Sängerin Ela Querfeld (ganz links) wird mit ihrer Band im Rahmen des Marathons auftreten. Mit dem Lied „Light a Light“ will die Sängerin auf unheilbar kranke Kinder hinweisen und auf die Arbeit, die die vielen verschiedenen Kinderhospizeinrichtungen für die Kinder leisten, aufmerksam machen. Außerdem im Bild (von links nach rechts): Katharina Ahlers von der Handwerkskammer, Bernd Homann von der GRAVIS, Michael Brinkmann, Ralf Mertins von den Stadtwerken Münster und Sabine Kraft vom Bundesverband Kinderhospiz e. V.

An morgen, Donnerstag, 6. April, startet übrigens die Anmeldung zum 10. Stadtwerke-Kids-Marathon im Rahmen des Volksbank-Münster-Marathons. Am 10. September laufen die jungen Nachwuchsathleten gemeinsam mit ihren großen Vorbildern die letzten 1,5 Kilometer ins Ziel auf den Prinzipalmarkt. Begleitet von der jubelnden Masse winkt ihnen als Belohnung eine Medaille. Die Anmeldung kostet 6,50 Euro. Die Teilnehmerzahl ist, wie in den vergangenen Jahren, begrenzt.

Alle Informationen rund um den Volksbank-Münster-Marathon gibt es auf www.volksbank-muenster-marathon.de.


 

Deine Meinung ist uns wichtig

*