Galerie am Dom: Ära der Unverzüglichkeit

Print Friendly, PDF & Email

Billerbeck – Auf der Art Karlsruhe 2016 lernte Galerist Alfred Knierim die im spanischen Medina del Campo geborene Künstlerin Laura Nieto kennen. Angetan von ihren Arbeiten, besuchte er die Wahlberlinerin in ihrem Atelier. Ab dem 26. März zeigt er in seiner Galerie am Dom in Billerbeck eine Auswahl ihrer Werke.

Arbeiten von Laura Nieto in der Galerie am Dom in Billerbeck

„Görlitzer Park“ von Laura Nieto

Die großformatigen Arbeiten haben Berliner Alltagsszenen zum Gegenstand, bisweilen recht konkret, dennoch nie langweilig für den Betrachter. Nach Auffassung der Künstlerin leben wir in einer Ära der Unverzüglichkeit: Wir verbrauchen alles flüchtig, tausende von Bildern jeden Tag. Alles geht so schnell, es gibt kaum Zeit für eine intensive Betrachtung und tägliche Szenen werden zur Routine und damit uninteressant. Sie heben sich nicht von all dem visuellen Lärm der Stadt und des Alltags ab. Auf den ersten Blick passiert nichts. Auf den zweiten dafür umso mehr. Für Laura Nieto tauchen diese täglichen Bilder wie kleine Inszenierungen auf, wo ein nicht geprobtes Theaterstück stattfindet. Die Bilder von Laura Nieto stellen flüchtige Momente und unwiederholbare Begegnungen dar.

Arbeiten von Laura Nieto in der Galerie am Dom in Billerbeck

Arbeiten der spanischen, in Berlin lebenden Künstlerin Laura Nieto sind vom 26. März bis zum 7. Mai 2017 in der Galerie am Dom in Billerbeck zu sehen – Fotos: Laura Nieto

Die Ausstellungseröffnung findet am Sonntag, dem 26. März, um 11:30 Uhr statt. Die musikalische Begleitung liegt in den Händen des Jazz-Gitarristen Felix Heydemann aus Köln. Die Arbeiten von Laura Nieto sind bis zum 7. Mai zu sehen.

Galerie am Dom, Markt 2, 48727 Billerbeck, Öffnungszeiten Fr 14:00-18:00 Uhr, Sa, So u. Feiertage 11:00-17:00 Uhr, Tel. 0254393/12303, www.galerieamdom-billerbeck.de


 

Deine Meinung ist uns wichtig

*