Kunst-Weekend Borken: Mehr als Grafikbörse

Print Friendly, PDF & Email

Kunst in den Schaufenstern der Innenstadt-Geschäfte, Werke von Peter Zaumseil in der Open Art Galerie, „Graphic Highlights“ im Kettelhack-Karree, Grafiken von Jörg Immendorf im Artline-Treff: Mit diesen Aktionen und der Deutsch-Niederländische Grafikbörse werden die kommenden Tage im westmünsterländischen Borken zum „Kunst-Weekend“, bei dem die präsentierten Werke nicht nur betrachtet, sondern großenteils auch gekauft werden können.

Das Kettelhack-Karree in Borken präsentiert beim Kunst-Weekend "Graphic Highlights" und Design-Objekte

Das Kettelhack-Karree präsentiert beim Kunst-Weekend Borken Design-Objekte und Grafiken von Christo, Picasso, Günther Uecker, Vasarely oder Otto Piene – Foto: Kettelhack-Karree

Bei der 30. Deutsch-Niederländischen Grafikbörse in der Stadthalle im Vennehof präsentieren rund 70 Galeristen, Antiquare und Künstler  Holzschnitte, Radierungen, Kupferstiche, Linolschnitte und Lithografien. Besonders schön: Die zum runden Börsen-Geburtstag aufgelegte Grafik-Serie „30 Blätter – 30 Künstler – 30 Jahre“.

30. Deutsch-Niederländische Grafikbörse in der Stadthalle Vennehof in Borken

Auf der 30. Deutsch-Niederländischen Grafikbörse zeigen Galeristen und Künstler aktuelle und historische Holzschnitte, Kupferstiche, Lithographien und Radierungen – Foto: Stadt Borken

Die Open Art Galerie präsentiert Arbeiten des vogtländischen Künstlers Peter Zaumseil: Acrylmalerei, Skulpturen, Keramik, Zeichnungen, Holzschnitte und  Druckgrafik, meistens Menschen und Landschaften in expressiver oder leicht abstrahierter Manier.“Der Künstler wird dieses Wochenende selbst bei uns anwesend sein“, freut sich Open Art-Galeristin Gerda Siebelt. Die Ausstellung ist noch bis zum 1. April in der Galerie zu besichtigen.

Peter Zaumseil in der Open Art Galerie in Borken

Die Open Art Galerie präsentiert Arbeiten von Peter Zaumseil – Foto: Open Art Galerie

Das Kettelhack-Karree an der Wilbecke zeigt genau 101 Designobjekte und grafische Arbeiten von bekannten Künstlern wie Picasso, Christo, Vasarely, Kuhna, Günther Uecker, Tony Cragg oder Otto Piene. Gleich nebenan hat das Stadtmuseum seine Druckwerkstatt für Besucher geöffnet, in der die Besucher sich selbst in der schwarzen Kunst betätigen können. Im Artline-Treff an der Wilbecke zeigt der Kunstverein Borken ausgewählte Grafiken des Künstlers Jörg Immendorf. Diese Ausstellung ist bis zum 30. April zu sehen.

Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei. Damit Besucher beim Wechsel der Veranstaltungsorte nicht unter Kunst-Entzug leiden, sind auch in den Schaufenstern der Innenstadt-Geschäfte Arbeiten der im Kettelhack-Karree ausgestellten Künstler zu sehen. Sogar an die Kinderbetreuung ist beim Kunst-Weekend gedacht: Samstag und Sonntag ab 11 Uhr kann der Nachwuchs der Besucher im Vennehof unter fachkundiger Anleitung selbst kreativ werden.

Öffnungszeiten aller Veranstaltungsorte 3.3. 15:00-21:00 Uhr, 4.3. 11:00-18:00 Uhr, 5.3. 11:00-17:00 Uhr

Grafikbörse im Vennehof, Am Vennehof 2, 46325 Borken, 02861/939243, www.grafikboerse.borken.de

Open Art Galerie, Neutor 15, 46325 Borken, Tel. 02861/91663, www.galerieopenart.de

Kettelhack-Karree, Wilbecke 16, 46325 Borken, Tel. 02861/946212, www.kettelhack-karree.de

Stadtmuseum Borken, Wilbecke 12, 46325 Borken, Tel. 02861/939243, www.forumaltesrathaus.borken.de

Kunstverein Artline und mehr, Mühlenstraße 49, 46325 Borken, Tel. 02861/62037, www.kunstverein-borken.de

 


 

Deine Meinung ist uns wichtig

*