Ahaus: Kultur im Quadrat mit vier Akteuren

Print Friendly, PDF & Email

Ahaus – Darauf haben die Bürgerinnen und Bürger in Ahaus lange gewartet: Das Kulturquadrat Ahaus kann heute am 20. Januar 2017 der Öffentlichkeit übergeben werden. Der Neubau, nach der Devise errichtet „quadratisch, praktisch, gut“, soll nun über 1.000 Gästen Platz bieten.

Quadratisch, praktisch, gut: In Ahaus wird heute, am 20. Januar das neue Kulturquadrat eröffnet. – Foto: Stadt Ahaus

Das Kulturquadrat ist das größte Bauprojekt der vergangenen Jahrzehnte in Ahaus. 17,5 Millionen Euro hat die Stadt für den Neubau von Bibliothek, Stadthalle und dazu gehörige Bühnentechnik investiert.

Quadrat heißt es nicht wegen der Bauweise, sondern wegen der vier Akteure, die hier künftig Kultur potenziert anbieten: Die Ahauser Stadthalle in Federführung des Fachbereichs Kultur, die Stadtbibliothek, die Musikschule und das aktuelle forum Volkshochschule. Und auch der nächste Nachbar des Quadrats, die Evangelische Christus-Kirchengemeinde, ist an der Programmgestaltung in den kommenden Jahren beteiligt.

Großer Bahnhof im Kulturquadrat: Nach dem Festakt zur Eröffnung der Stadthalle werden ab Freitag, 20. Januar, 16 Uhr bis zum Sonntag alle Bühnen des Kulturquadrats bespielt. Viele Ahauser Schulen, Musik- und Kulturvereine zeigen in kurzen Acts ihr Können.

Von Seiten der VHS wirken das Euregio-Symphonieorchester, der VHS-Gospelchor aus Vreden und das VHS-Theater mit.

Kulturquadrat Ahaus / Wüllener Straße / 48683 Ahaus


 

Deine Meinung ist uns wichtig

*