Herbstmode bei Hetkamp: Individuell und klassisch

Print Friendly, PDF & Email

Westfalen – Immer auf der Suche nach den neuesten Trends: Gerade hat im Modehaus Hetkamp im Raesfeld die Herbst-/Winterkollektion Einzug erhalten. Neben den klassischen Hetkamp-Labels wie Annette Görtz oder Barbara Lohmann sind auch ein paar Neuentdeckungen dabei.

Bildschirmfoto 2016-08-26 um 11.46.50

Marlene Hübers leitet das Segment Hetkamp Mode. Sie weiß, edle Stoffe und Strick sind immer im Trend – Foto: Hetkamp

Paris, Mailand, Düsseldorf – die Modeexpertinnen von Hetkamp haben in europäischen Fashion-Hauptstädten die schönsten Kollektionen für Herbst und Winter ausgesucht. Ziel: ein Sortiment, das Individualität und Klasse besitzt. Saisonübergreifende Kollektionen, die über schnelllebige Trends erhaben sind und mit Qualität, Schnitten und Verarbeitung überzeugen.

„Ein Hauch der lässigen Seventies ist zu spüren“, verrät Marlene Hübers, Geschüftsführerin des Segments Mode. „Neo-Romantik kommt mit Samt und Metallics glamourös daher. Florale Muster sind ebenso anzutreffen wie der Evergreen Paisley, Tweeds in kräftigen Farben und Denim in der Luxusvariante.“ Bei den Farben dominieren Gelbtöne von Senf bis Gold sowie Blau in allen Schattierungen. Für den Abend darf es aber nach wie vor gerne elegantes Tiefschwarz sein, Alternativen bieten Mitternachtsblau und Weinrot. Und: „Ein absolutes Topthema bleibt Strick“, so Hübers. Aus Hetkamps Sortiment sind führende Hersteller in diesem Segment wie Barbara Lohmann, Iris von Arnim, Agnona und Pamela Henson nicht wegzudenken. „In der neuen Saison haben sie die Maschenmode neu und zeitgemäß interpretiert“, führt die Modeexpertin aus. „Die Teile aus edlem Cashmere und kostbarem Alpaka zählen zweifellos zu den Must-haves. Wie immer bei Hetkamp kann man sich darauf verlassen, ein hochwertiges, langlebiges Kleidungsstück zu erhalten, das für zahlreiche Winter zum Liebling im Kleiderschrank wird.“

Bildschirmfoto 2016-08-26 um 11.58.29

Die Marke AGNONA ist neu im Sortiment von Hetkamp – Hetkamp

Neben den Klassikern der Hetkamp-Labels wie Barbara Lohmann und Iris von Armin, mit denen das Modehaus bereits seit vielen Jahren eng zusammenarbeitet, kamen daneben neue, interessante Designerlabels dazu. Neu bei Hetkamp ist zum Beispiel die Marke „windsor“. Das Label verbindet Selbstbewusstsein und Understatement. Marlene Hübers: „Wer windsor. trägt, steht souverän im Leben, schätzt Qualität und zeitgemäßen Stil. Die aktuelle Kollektion vereint Sinn für Klassisches mit einem Gespür für die Zeit, in der wir leben.“ Das Ergebnis ist ein unverwechselbarer Stil, der absolut zeitlos ist.

Ebenfalls neu im Sortiment ist „Etro“. Während die Kreationen mit unkonventionellen Schnitten und fröhlichen Farben gute Laune versprühen, geht es bei den Materialien mit Seide und Co. edel zu. Entspannter Luxus – dafür ist die Mode der Mailänder Marke bekannt. Einen ganz anderen Ansatz verfolgt das italienische Label „Agnona“, das fortan auch im Raesfelder Modehaus zu finden ist. „Die Kollektion ist sehr ruhig und eher vornehm“, so Marlene Hübers. „Sie überzeugt mit dezenten Details.“ So gehen Klassiker mit Raffinement eine symbiotische Verbindung ein. Ebenfalls auf Understatement setzt das Schweizer Label „Akrispunto“. 1922 in St. Gallen gegründet, zählt die sportlich-elegante Mode heute zu den Topmarken. Der Kollektion gelingt das Kunststück, praktisch und chic zugleich zu sein.

Alle Kollektionsstücke hat das Hetkamp-Modeteam um Marlene Hübers mit Blick auf die Kundinnen sehr persönlich und sorgsam ausgewählt. So können sie sich sicher sein, modisch in die nächste Saison zu starten.

Hetkamp – Einrichten und Mode, Weseler Str. 8, 46348 Raesfeld, Öffnungszeiten Mo-Fr 9:30-18:30 Uhr, Sa 10:00-16:00 Uhr, Tel. 02865/609417, www.hetkamp.de


 

Deine Meinung ist uns wichtig

*