Melitta: Wie wird man Top-Arbeitgeber?

Print Friendly, PDF & Email

Westfalen – Die Melitta Gruppe gehört auch in diesem Jahr zu den Spitzenreitern unter Deutschlands Arbeitgebern. Das Erfolgsrezept: Nicht nur die Produktpalette des Unternehmens ist vielfältig, sondern auch die Maßnahmen zur Mitarbeiterbindung.

Melitta-Zentrale in Minden

Melitta ist Dauergast in den Ranglisten der Top-Arbeitgeber. Jetzt belegte sie im FOCUS-Ranking sogar den ersten Platz in ihrer Branche

Im FOCUS-Ranking der Top-Arbeitgeber hat das Mindener Unternehmen zuletzt in der Branche „Lebens- und Genussmittel“ in der Kategorie mittelgroßer Unternehmen den ersten Platz erreicht. Darüber hinaus belegte die Unternehmensgruppe Platz 3 im Branchen-Ranking „Fertig- und Gebrauchsgüter“ in der Kategorie mittelgroßer Unternehmen. In der Gesamtauswertung liegt das Unternehmen auf Platz 28 der besten Arbeitgeber. Zu verdanken ist dieses tolle Ergebnis den eigenen Mitarbeitern – schließlich sind es ihre Angaben, aus denen sich das Ergebnis zusammensetzt.

Markus Zeyen, Leiter Zentralbereich Recht und Personalpolitik der Melitta Zentralgesellschaft, freut sich über diese besondere Anerkennung: „Auf die Auszeichnung als attraktiver Arbeitgeber sind wir stolz und freuen uns sehr, dass wir in diesem Jahr sogar den ersten Platz der Branche belegt haben. Eine solche Stellung erreicht und hält man nur, wenn man die besten Mitarbeiter hat und Rahmenbedingungen schafft, in denen sie volle Leistung bringen können.“

foto-markus-zeyen1-750x500

Sichtlich stolz auf die Auszeichnung als Bester Arbeitgeber 2016 durch den FOCUS: Markus Zeyen, Leiter Zentralbereich Recht und Personalpolitik 

Aber wie wird man als Unternehmen Top-Arbeitgeber? Melitta bietet eine große Marken- und Produktvielfalt: Vom Filterpapier bis hin zur professionellen Kaffeemaschine zeigt Melitta als eines der wenigen Unternehmen weltweit die gesamte Zubereitungskompetenz für Kaffee. Doch neben Kaffee zeichnet sich Melitta auch durch andere innovative Produkte und Technologien mit über 750 Patenten aus, wie bei den Marken Swirl® und Toppits®.

Aufgrund dieser Marken- und Produktvielfalt bietet Melitta als Arbeitgeber viele unterschiedliche Arbeitsbereiche und spannende Projekte. Von der Forschung und Entwicklung bis zum weltweiten Vertrieb der Produkte, der gesamte Produktzyklus wird also abgedeckt. Trotz der oben genannten Vielfalt und Präsenz ist das Unternehmen durch seine Größe und Struktur übersichtlich und immer noch ein Familienunternehmen. Damit gibt es keine Anonymität; Arbeitsergebnisse und Projekte sind sichtbar, so dass jeder von der Geschäftsführung bis zu den Azubis seinen Beitrag leisten kann.

Die Melitta Unternehmensbereiche bieten ihren Mitarbeitern zudem vielfältige Maßnahmen, wie zum Beispiel flexible Arbeitsmodelle, Betreuungsmöglichkeiten für Kinder, Sportangebote und andere gesundheitsfördernde Maßnahmen. Denn eines steht fest: Es sollen nicht nur die besten und talentiertesten Kandidaten auf dem Arbeitsmarkt gefunden werden, sondern auch dazu motiviert werden, langfristig im Unternehmen arbeiten zu wollen.

Melitta Zentralgesellschaft mbH & Co. KG, Marienstr. 88, 32425 Minden, Tel. 0571/40460, www.melitta.de


 

Deine Meinung ist uns wichtig

*