Erste Ausstellung im Mestemacher Kunstforum

Print Friendly, PDF & Email

Westfalen – Zum ersten Mal lädt das Mestemacher Kunstforum in Gütersloh zu einer Ausstellungseröffnung ein: Ab Donnerstag, 7. Juli sind dort Werke von Shirin Donia sehen. Die Vernissage ist um 18 Uhr.

Kunstwerk Asia Square, Mestemacher Kunstforum

„Asie Square“ aus der Serie „Asia“ von der Künstlerin Shirin Donia. Zu sehen im Mestemacher Kunstforum in Gütersloh ab dem 7. Juli 2016

Das Mestemacher Kunstforum befindet sich in der Verwaltungszentrale der Mestemacher GmbH. Dort präsentiert die sozial engagierte Großbäckerei Malerei von international tätigen Künstlerinnen und Künstlern. Die verkäuflichen Kunstwerke zeigt Mestemacher im Rahmen einer Vernissage geladenen Gästen. Nach der Ausstellungseröffnung am 7. Juli 2016 werden die Ausstellungsstücke noch mehrere Monate zum Verkauf an den Ausstellungswänden der Verwaltungszentrale hängen.

„Kunst muss nicht brotlos sein“

Das Mestemacher Kunstforum erweitert das Engagement von Mestemacher für die Entwicklungsförderung von Künstlerinnen und Künstlern. Im Volksmund ist häufig die Rede davon, dass Künstlerinnen und Künstler ihre Fähigkeiten in brotlose Kunst investieren, also mit ihrem künstlerischen Tun kein Geld verdienen können. Dass das nicht so sein muss, hat Mestemacher von 1994 bis 2013 mit der Förderaktion „Panem et Artes“ und den auffällig bedruckten Brot-Kunst-Dosen bewiesen. Nach einer Pause in den Jahren 2014 bis 2016 ist geplant, die Brot-Kunst-Dosen-Aktion fortzusetzen.

Porträt Shirin Donia Mestemacher Kunstforum

Darf als erste im Mestemacher Kunstforum ausstellen: Shirin Donia

Shirin Donia im

Mestemacher Kunstforum

Die erste Ausstellung im Mestemacher Kunstforum zeigt ab dem 7. Juli Arbeiten von Shirin Donia (*1980). Diese sprechen auf den ersten Blick eine sehr konkrete Bildsprache. Hinter der raffinierten Kombination aus Fotorealismus und Abstraktion verbirgt sich jedoch eine fantastische Parallelwelt aus vielschichtigen Gedanken und Gefühlen, weit über das rein Gegenständliche hinausgehend. Vom Zauber asiatischer Schönheiten über eigentlich banale Luxusprobleme der westlichen Welt hin zu fiktiven Metamorphosen kreiert die Künstlerin in ihrem Neu-Isenburger Atelier Irdisches und Sinnliches und prägt damit ihren ganz eigenen innovativen Stil. Auf vielen Reisen holt sich die weltoffene Künstlerin gerne Inspiration, aber auch in Alltäglichem, Zeitungen, Natur, Internet genauso wie in Zwischenmenschlichem. Die vielseitige Künstlerin lebt und arbeitet bei Frankfurt.

Vernissage mit der Künstlerin Shirin Donia, 7. Juli 2016, 18:00 Uhr, Mestemacher Kunstforum in der Verwaltungszentrale der Mestemacher GmbH, Am Anger 15, 33332 Gütersloh, Tel. 05241/870968, E-Mail urike.detmers@mestemacher.de, www.mestemacher.de 
 
Achtung: Um Anmeldung bis zum 5. Juli per Telefon oder E-Mail wird gebeten! Auch können so persönliche Besichtigungstermine vereinbart werden!


 

Deine Meinung ist uns wichtig

*