Der neue Literaturtipp vom [lila we:]

Print Friendly, PDF & Email

Westfalen – Das Veranstaltungsnetzwerk [lila we:] literaturland westfalen empfiehlt regelmäßig lesenswerte Bücher mit Bezug zur Region Westfalen. Dieses Mal dabei: das Kinderbuch „Ein Stern für Finja“ von Anja Kiel und Inge Meyer-Dietrich, mit farbigen Bildern von Nina Dulleck, erschienen 2015 im Ravensburger Buchverlag.

Stern_fuer_Finja_CoverZum Inhalt des Buches:
Familie Sternberg liebt alles, was mit Sternen zu tun hat. Wie passend also, dass die Familie in ein altes Haus mit Sternwarte zieht. Dort warten tolle Abenteuer auf Finja und ihre beiden Geschwister. Doch das gibt jede Menge Chaos!

Als Finja mit ihren Eltern und Geschwistern in das alte Haus der verstorbenen Großtante zieht, ahnt sie noch nicht, was sie erwartet. Das „Sternenhaus“, wie Finja ihr neues Heim liebevoll nennt, ist nämlich ein riesiger Abenteuerspielplatz! Es gibt einen Märchengarten mit verzaubertem Seerosenteich, einen Speicher voller verschlossener Koffer und Schränkchen und eine geheimnisvolle Sternwarte auf dem Dachboden …

 

„Ein Stern für Finja“ wird empfohlen für junge Leser im Alter von sieben bis elf Jahren.

Zu den Autorinnen:
Inge Meyer-Dietrich wurden 1944 in Dahle geboren und ist in Bochum aufgewachsen. Nach Stationen in München und Tübingen lebt sie seit Mitte der 1980er Jahre als freie Autorin in Gelsenkirchen. Ihre Karriere beginnt 1984 mit dem 1. Preis beim Wettbewerb „Kinderliteratur“ in NRW. 1986 folgt die Veröffentlichung ihres ersten Buches „Mein blauer Ballon“, 1988 der Durchbruch mit ihrem ersten Roman „Plascha“. Seit dem schreibt sie für Kinder- und Jugendliteratur sowie Belletristik für Erwachsene.

Anja Kiel wurde 1973 in Tübingen geboren, lebt seit 1980 aber in Nordrhein-Westfalen. Sie machte ihr Abitur in Gelsenkirchen, studierte Kunstgeschichte, Angewandte Kulturwissenschaften und Philosophie in Münster, absolvierte ein Volontariat bei der Zeitschrift Prinz in Duisburg. Heute lebt sie mit ihrer Familie in Hagen. Bücher schreibt sie erst seit ein paar Jahren, dafür mit wachsender Begeisterung.

Inge-Meyer-Dietrich und Anja Kiel: „Ein Stern für Finja“, mit farbigen Bildern von Nina Dulleck, Ravensburger Buchverlag, Ravensburg 2015, gebunden, 144 Seiten, ISBN 978-3-473-36922-5, 12,99 Euro

 

 


 

Deine Meinung ist uns wichtig

*