Hammer! Was für Flügel …

Print Friendly, PDF & Email

Westfalen – Der Gang durch den Kammermusiksaal der Musikhochschule gleicht einer pianistischen Entdeckungsreise: Zwölf historische Hammerflügel aus dem 19. Jahrhundert sind der musikalischen Sparte, also dem Fachbereich 15 der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (WWU), anvertraut worden. Die Sammlung ist eine Leihgabe von Ulrich Beetz, emeritierter Professor der Hochschule für Musik „Franz Liszt“ in Weimar (Thüringen), und seiner Ehefrau, Birgit Erichson, an die Musikhochschule. Die Flügel finden künftig im eigens dafür klimatechnisch und akustisch umgebauten und erweiterten Kammermusiksaal Platz.

:Inmitten der Hammerflügel: Prof. Ulrich Beetz, Birgit Erichson und der Dekan der Musikhochschule, Prof. Michael Keller (sitzend). - Foto:WWU - Peter Grewer

Die kostbaren und sämtlich fachkundig restaurierten Originale sind ein Spiegelbild der Historie von Tasteninstrumenten. Der Dekan der Musikhochschule, Prof. Michael Keller, begrüßte am Mittwoch die beiden Stifter der historischen Instrumente und sagte zu seinen ersten Eindrücken mit den neuen alten Stücken: „Man muss das Hören wahrlich neu erlernen.“

Immer mehr Pianisten widmen sich dem Spiel historischer Flügel – eine Modeerscheinung? Nein, denn tatsächlich lassen sich auf modernen Konzertflügeln Werke eines Beethoven, Schubert oder Schumann nur „verfremdet“ erleben. Das Spiel auf den Hammerflügeln der Baujahre 1808 bis 1910 führt zu einem neuen Verständnis der Musikliteratur dieser Zeit.

Die interessierte Öffentlichkeit kann die „Sammlung Beetz“ ab kommendem Jahr unter Führung der Eigentümer in der Musikhochschule besichtigen. Die Termine 18. Januar, 1. und 22. Februar, 15. und 29. März sowie 26. April, jeweils ab 11 Uhr, stehen bereits fest, Folgetermine werden rechtzeitig bekannt gegeben. Die Führungen sind kostenfrei, um eine telefonische Anmeldung wird gebeten unter Telefon 0251 83-27457.

Das Musiker-Ehepaar, zusammen bekannt aus der Kammermusikgruppe „Abegg Trio“, hat mittlerweile auch seinen Wohnsitz ins Münsterland verlegt. Ulrich Beetz ist als Seniorprofessor für Kammermusik an der Musikhochschule tätig, Birgit Erichson als Honorarprofessorin für dasselbe Fach.

Die Instrumente stehen den Studierenden und Lehrenden der Musikhochschule für das Studium und für Konzerte zur Verfügung. Im März 2015 wird ein „Meisterkurs historische Tasteninstrumente“ mit Hammerflügel-Spezialist Tobias Koch von der Robert- Schumann-Hochschule Düsseldorf stattfinden.


 

Deine Meinung ist uns wichtig

*